Lagertechnik

Über den Daumen gepeilt

Dieses Verfahren können Sie getrost vergessen! Wer schon einmal versucht hat nichtfluchtende Wellenenden genau auszurichten, der weiß, dass das zur zeitaufwendigen Geduldsprobe werden kann. Gelingt das nur unzureichend, kommt es zu unkalkulierbaren Reibungszuständen in Lagerungen und letztlich zu vorzeitigen Maschinenausfällen. Achsversatz und Schiefstellung der Wellen zueinander können theoretisch den Freiheitsgrad sechs haben. Zwar sind durch Führungen meistens einige Ebenen schon gut fixiert, aber für Präzisionsmaschinen genügt das nicht. Moderne Ausrichtverfahren nutzen die Lasertechnologie. Man bringt an der Welle eine Messeinheit an, die einen Laserstrahl zum Sensor der gegenüberliegenden zweiten Messeinheit sendet. Das macht auch die zweite Einheit. Im Ergebnis solcher Messungen zeigt sich, welche Schiefstellungen und Achsenfehler vorliegen und in welcher Richtung Korrekturen durchzuführen sind. Die Anzeigeeinheit, die man im Foto sehen kann, liefert ständig die genauen Istwerte. Man kann sich den Ausrichtvorgang auch dokumentieren lassen. Trotz schwieriger Aufgabenstellung ist die Handhabung des Wellenausrichtsystems doch einfach. Die Anbringung der Messeinheiten an der Welle geschieht mit magnetischen Befestigungsprismen oder mit Befestigungsketten.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...