handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Vollautomatisches BehälterlagersystemLogistisch durchdacht

sep
sep
sep
sep
Vollautomatisches Behälterlagersystem: Logistisch durchdacht

sollte das neue Versandwesen einer Metallwarenfabrik sein, damit die Kunden schnell, rationell und wirtschaftlich bedient werden können. Dort werden sowohl Normteile für die Wälzlagerindustrie als auch Drehteile nach Kundenzeichnungen hergestellt. Das sind insgesamt mehr als 1.000 unterschiedliche Teile von 0,019 Gramm bis 14 Kilogramm. Das überzeugende Ergebnis ist ein vollautomatisches Behälterlagersystem einschließlich Steuerung, Materialflussrechner und Lagerverwaltungssystem, das von MFI als Generalunternehmer realisiert wurde. Eine maßgeschneiderte Lösung, für die aber fast ausschließlich Standardkomponenten und –systeme eingesetzt wurden. Die Anlage wurde als automatisches Kleinteilelager mit zwei Gassen ausgeführt. Sie hat eine Kapazität von 6.074 Stellplätzen im Einzelzugriff und wird von zwei Regalbediengeräten ver- und entsorgt. Transportiert, gelagert und vorgehalten werden die Teile in speziell gefertigten Stahl-Gitterkörben mit Metallplatte, auf der ein Barcode aufgebracht ist. Diese „waschmaschinensichere“ Ausführung war für den vollautomatischen Durchlauf mit den Funktionen‚ Teile waschen und konservieren, wiegen, zählen und einlagern, erforderlich. Das Lagersystem übernimmt in Mehrfachfunktion zwei unterschiedliche Aufgaben. Eine besteht in der Bevorratung von sortenrein in den Gitterkörben aufbewahrten Teilen. Bei der zweiten geht es um die Pufferung von Komponenten und Baugruppen, die aus mehreren Teilen bestehen und vor der Auslieferung noch montiert werden müssen. Und das funktioniert gut - das Ergebnis kann sich sehen lassen. Pro Tag erfolgen mehr als 1.000 Zugriffe. Auch Kleinstmengen können abgerufen und flott auf den Weg gebracht werden. 24-Stunden-Service ist selbstverständlich. Was bis 14 Uhr bestellt wird, geht noch am gleichen Tag raus. Diese Reaktionsfähigkeit wird immer wichtiger, da Kunden, die früher einmal im Monat Ware orderten, jetzt dreimal pro Woche kleine Mengen des gleichen Artikels bestellen. rd

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

E+P Galliker Logistics Academy

Logistics AcademyGalliker: Weiterbildung in Lagerführung

Galliker arbeitet mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von Ehrhardt + Partner. Zur Weiterbildung hat das Logistikunternehmen die Logistics Academy etabliert, die Mitarbeiter ausbildet, in der aber auch neue Prozesse getestet werden. E+P stellt dazu das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung.

…mehr
Aufsitz-Kehrmaschine

KehrmaschineSo macht Putzen Spaß!

Mit der KM 125/130 R bietet Kärcher eine technologisch hochwertige Kehrmaschine der 125-Zentimerklasse an. Im Mittelpunkt der Neuentwicklung stand die Verknüpfung von hoher Bedienfreundlichkeit mit effizientem Arbeiten.

…mehr
Viastore_Vidal_Golosinas

Kürzere Durchlaufzeiten durch aufgelöste...Schnellerer Fruchtgummi-Nachschub

Süßwarenhersteller Vidal Golosinas hat seine Logistikstandorte in einem zentralen Distributionszentrum zusammengefasst. Die Intralogistik-Anlage mit Paletten-Hochregallager und automatischem Kleinteilelager sowie Steuerung und Management der Anlage per WMS Viadat erhöht die die Lagerkapazitäten und verkürzt die Lieferzeiten.

…mehr
Unitechnik Soennecken AutoStore

Autostore-Lager mit zehn RoboternWohin mit all dem Bürobedarf?

Die Bürobedarfskooperation Soennecken musste nach einer Erweiterung des Sortiments ihre Logistikkapazität anpassen. Unitechnik integrierte ein Autostore-Lager zur automatischen Bevorratung und Bereitstellung von Kleinteilen in das bestehende Logistikzentrum in Overath. Auf einer Fläche von knapp 300 Quadratmetern wurde Raum für 6.000 weitere Artikel geschaffen.

…mehr
Dematic Siemens

Multishuttle-System bei SiemensDematic optimiert Materialfluss bei Siemens

Dematic stattet einen Siemens-Neubau in Zug in der Schweiz mit seinem Multishuttle-System aus. Das verbessert den Materialfluss und erhöht den Durchsatz. Die IQ-Softwarelösung des Intralogistikers steuert den Materialfluss sowie die Verwaltung des Lagers. Im Herbst 2018 soll das Gebäude in Betrieb genommen werden. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige