Versandabwicklung

Versand- und Exportsoftware

Pro Monat wickelt Kaltenbach, weltweit führender Anbieter von Qualitätssägen, durchschnittlich rund 400 internationale Warensendungen ab. Reibungslose Versandabläufe sind dabei Voraussetzung. Rechtssicherheit und Effizienz erreicht der Sägenspezialist durch den Einsatz von ExpoWin, der Versand- und Exportsoftware des Zollexperten Beo. Im vergangenen Jahr implementierte Kaltenbach zusätzlich zur bestehenden Software das neue System Beo-Parcel für die Packstückabwicklung. Mit dem Zusatzmodul KEP-Info kann das Unternehmen jederzeit auf Packdaten zugreifen.

ExpoWin hat bereits in der Standardversion zahlreiche Funktionen: Eigene Formulare lassen sich einfach integrieren und kundenspezifische Anpassungen mit geringem Aufwand umsetzen. Das Statistikmodul hält fest, welche Warenmengen transportiert wurden, wohin und von welchen Frachtführern. Die Exportabwicklung erstellt automatisch die zollrelevanten Dokumente und Frachtpapiere für die Sendungen; die Intrastatmeldung erfolgt online. Im Bereich Packstückabwicklung lassen sich Versandlabels mit und ohne Barcode für die verschiedenen Frachtführer erstellen, und es erfolgt eine Rückmeldung der Verpackungskosten an das auftragsführende System. Darüber hinaus läuft die Packstückabwicklung einheitlich für alle Frachtführer und Kurierdienste, eine Anbindung an das ERP-System ermöglicht jederzeit den Zugriff auf die dort angelegten Stammdaten. Mit dem Zusatzmodul KEP-Info hat Kaltenbach die Möglichkeit, Packstückdaten auf einem Webserver zur Verfügung zu stellen, wo ein definierter Nutzerkreis aus Mitarbeitern und Kunden außerhalb von ExpoWin darauf zugreifen kann. Für den Export in verschiedene Zielländer werden vom System die richtigen Formulare für das jeweilige Lieferland automatisch ausgewählt. Systemvorgaben sorgen dafür, dass entsprechende Pflichtfelder ausgefüllt werden müssen. Fehlt eine notwendige Angabe, wird das Formular vom System nicht freigegeben. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logistikumbau

SKF macht sich fit für 4.0

Mit einer Investitionssumme von knapp sieben Millionen Euro hat SKF die Logistikstrukturen in Schweinfurt auf den neuesten Stand gebracht. Nach zweijähriger Umbau- und Anlaufphase wurde das System nun offiziell in Betrieb genommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Warehouse Management

Engpässe vermeiden

Die Supermarktkette Mpreis managt ihre Filialen und ihr Logistikzentrum mit Logomate von Remira. Mithilfe der Bestandsmanagement-Software reduziert Mpreis seine Bestände während zugleich Ausverkaufssituationen vermieden werden.

mehr...

Palettenlager

Textilien werden erdbebensicher gelagert

Logistikdienstleister Vetten nimmt am Heimatstandort Mönchengladbach ein neues manuelles Palettenlager in Betrieb. Auf 21.500 Quadratmetern stehen nun 16.954 Stellplätze für Europaletten zur Verfügung. Den Regalbau übernahm das spanische Unternehmen...

mehr...