handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr

VersandabwicklungVersand- und Exportsoftware

Pro Monat wickelt Kaltenbach, weltweit führender Anbieter von Qualitätssägen, durchschnittlich rund 400 internationale Warensendungen ab. Reibungslose Versandabläufe sind dabei Voraussetzung. Rechtssicherheit und Effizienz erreicht der Sägenspezialist durch den Einsatz von ExpoWin, der Versand- und Exportsoftware des Zollexperten Beo. Im vergangenen Jahr implementierte Kaltenbach zusätzlich zur bestehenden Software das neue System Beo-Parcel für die Packstückabwicklung. Mit dem Zusatzmodul KEP-Info kann das Unternehmen jederzeit auf Packdaten zugreifen.

sep
sep
sep
sep
Versandabwicklung: Versand- und  Exportsoftware

ExpoWin hat bereits in der Standardversion zahlreiche Funktionen: Eigene Formulare lassen sich einfach integrieren und kundenspezifische Anpassungen mit geringem Aufwand umsetzen. Das Statistikmodul hält fest, welche Warenmengen transportiert wurden, wohin und von welchen Frachtführern. Die Exportabwicklung erstellt automatisch die zollrelevanten Dokumente und Frachtpapiere für die Sendungen; die Intrastatmeldung erfolgt online. Im Bereich Packstückabwicklung lassen sich Versandlabels mit und ohne Barcode für die verschiedenen Frachtführer erstellen, und es erfolgt eine Rückmeldung der Verpackungskosten an das auftragsführende System. Darüber hinaus läuft die Packstückabwicklung einheitlich für alle Frachtführer und Kurierdienste, eine Anbindung an das ERP-System ermöglicht jederzeit den Zugriff auf die dort angelegten Stammdaten. Mit dem Zusatzmodul KEP-Info hat Kaltenbach die Möglichkeit, Packstückdaten auf einem Webserver zur Verfügung zu stellen, wo ein definierter Nutzerkreis aus Mitarbeitern und Kunden außerhalb von ExpoWin darauf zugreifen kann. Für den Export in verschiedene Zielländer werden vom System die richtigen Formulare für das jeweilige Lieferland automatisch ausgewählt. Systemvorgaben sorgen dafür, dass entsprechende Pflichtfelder ausgefüllt werden müssen. Fehlt eine notwendige Angabe, wird das Formular vom System nicht freigegeben. up

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Beo-Nagel-Standort-Nürtingen

Automatisierter Versand mit BeoBei Nagel geht die Post ab

In Sachen Versandabwicklung setzt Nagel auf den Endinger Softwareexperten Beo. Die Softwarelösungen wickeln von der Kommissionierung über die Kommunikation mit Frachtführern bis hin zur Erstellung der Exportpapiere den Versandprozess automatisiert ab.

…mehr
Softwarelösungen für die Zoll- und Versandabwicklung

SoftwareWas zu verzollen?

Beo entwickelt leistungsfähige Softwarelösungen, die alle Prozesse rund um Versand, Transport, Export und Import abdecken. Nun stellt das Unternehmen ein Paket von Softwarelösungen für die Zoll- und Versandabwicklung vor.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr
Klinkhammer-Rabenhorst

WMS KlinkwareNeue Software für Rotbäckchen

Zur Optimierung der Logistikprozesse bei Rabenhorst hat Klinkhammer das Zentrallager und das Außenlager an die neue Warehouse Management Software Klinkware angebunden. Ziel ist die Digitalisierung der Prozesse und die Verwaltung aller Logistikstandorte in einer Software.

…mehr
Eisele_Neues_Gebaeude

Neuer Standort bezogenAlles elektronisch bei Eisele

Aus zwei Standorten wird einer: Zum Stichtag 4. Juni zogen rund die Hälfte der rund 160 Eisele-Mitarbeiter in den neuen Stammsitz in der Lise-Meitner-Straße in Waiblingen. Mit dem Umzug optimiert das Unternehmen sowohl die Geschäftsprozesse als auch die internen Logistik- und Produktionsprozesse.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige