Transportbänder Amp MiserTM

Weniger Reibung

Neue Lösungen für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Intralogistik hat Forbo Siegling aus Hannover vorgestellt. Highlight sind die Amp MiserTM-Transportbänder, die im Praxistest bereits Energieeinsparungen bis 37 Prozent gezeigt haben. Die Transportbänder sind auf ihrer Unterseite mit einer Gleitschicht ausgerüstet; sie reduziert die Reibung beim Lauf über Fördertische, wie sie zum Beispiel in Gepäckförderanlagen auf Flughäfen oder in Logistikzentren verwendet werden. Durch die geringere Reibung wird der Energiebedarf deutlich reduziert. Als Konsequenz können kleinere Antriebsmotoren eingesetzt werden. Derzeit befinden sich die zum Patent angemeldeten Transportbänder im dauerhaften Praxistest auf Gepäckförderanlagen mehrerer Airlines an amerikanischen Flughäfen. Ihre Wirtschaftlichkeit wurde dabei von unabhängigen Instituten und Unternehmen untersucht. Außerdem sind die Amp MiserTM-Bänder etwa drei Dezibel leiser als konventionelle Typen. Als weitere Neuheit hat das Unternehmen einen Typ aus der Transport- und Prozessbandserie Siegling Transilon vorgestellt. Durch eine neue Materialkombination bietet das längsgerillte Transportband einen hohen Reibwert und ermöglicht eine Schrägförderung mit einem Steigungswinkel bis 30 Grad. Im Vergleich zu konventionellen Bändern, die solche Steigungen oft nur mit zusätzlich aufgebrachten Profilen meistern können, erhöht das neue Transportband die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Es eignet sich für den Stückgut-Transport in Paketverteilzentren, in Lagern und Kommissionierbetrieben. Das Band ist leicht zu reinigen, verschleißfest und sorgt selbst bei Gegenbiegung für einen geräuscharmen Lauf. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststoffmodulbänder

Süßes auf dem Band

Neue Kunststoffmodulbänder für die Lebensmittelindustrie kommen jetzt von Forbo Siegling. Vier neue Moduldesigns vervollständigen ab sofort das Prolink Sortiment. Die insbesondere in der Fleischverarbeitung bekannte Serie 6.1 mit einer...

mehr...

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Pick-by-Vision

Picavi entwickelt Datenbrille weiter

Mit Cockpit hat Picavi eine Pick-by-Vision-Lösung entwickelt, mit der sich auf der Datenbrille und das Update einer ganzen Brillenflotte optimieren lassen. Darüber hinaus ermöglicht die Weiterentwicklung den Transfer des Inhaltes vom Brillendisplay...

mehr...