Lagertechnik

Automatik im Flugzeug-Lager

Airbus-Zulieferer investiert in neues Tablarlager
Mit den dynamischen Werten der RBG lassen sich 200 Doppelspiele je Stunde erreichen.
Lux Elektrotechnik & Automation baute für einen Airbus-Zulieferer die Lagertechnik um, weil Produktionsfläche benötigt wurde.

Bei der Entwicklung und dem Bau von kompletten Sektionen und Strukturbauteilen für zivile und militärische Flugzeuge sowie den dazugehörigen Fertigungssystemen nimmt Premium Aerotec in ihrer Branche eine führende Position ein. Um für die Produktion von Komponenten des neuen Großraumflugzeugs Airbus A380 mehr Produktionsfläche und gleichzeitig mehr Lagerkapazität zu bekommen, investierte das Unternehmen in Augsburg in ein neues vollautomatisches Tablarlager. Mit der Generalunternehmerschaft beauftragte man Bea Elektrotechnik und Automation – heute Lux Elektrotechnik und Automation. Die Generalunternehmerschaft bezog sich auf die Lagertechnik, den Stahlbau sowie die gesamte Elektrotechnik und Automatisierung samt Lagerverwaltungsrechner und Identifikationstechnik.

Für das vollautomatische Tablarlager entstand durch Umbau eine freistehende Halle mit einer neuen Bodenplatte. Bei einer Anlagenlänge von rund 78,5 Metern, einer Lagerhöhe von rund fünf Metern, zwei Gassen und doppelttiefer Lagerung bietet das Lager 14.880 Stellplätze für Metalltablare der Größe (Länge mal Breite mal Höhe) 600 mal 400 mal 100 Millimeter. Aus Brandschutzgründen werden Metalltablare verwendet, die beladen 50 Kilogramm schwer sein können. Sie lassen sich mit bis zu acht Faltkartons aus flammhemmendem Material für die Artikelaufnahme bestücken. Bei Fahrgeschwindigkeiten der Regalbediengeräte (RBG) bis fünf Meter pro Sekunde, RBG-Hubgeschwindigkeiten bis drei Meter pro Sekunde und Beschleunigungswerten von drei Meter pro Quadratsekunde werden mit der Anlage etwa 200 Doppelspiele je Stunde erreicht. Besonders die Vorzone ist so konzipiert, dass eine Erweiterung um eine dritte Gasse problemlos möglich ist. Neben der Vorzonenfördertechnik ist auch ein Commissioner mit 18 Kommissionierplätzen im Einsatz; es handelt sich dabei um ein kompaktes, hochdynamisches Lagersystem in Form eines Regalbediengeräts in Hubbalkenbauweise.

Anzeige

Erprobtes Lagerführungssystem

Als Lagerverwaltungssystem (LVS) wurde modulare Lagerführungssystem (MOD-LFS) eingesetzt, mit dem bereits fünf weitere Lager bei Premium Aerotec verwaltet werden. Hierdurch war die Inbetriebnahme des neuen Lagers innerhalb kurzer Zeit möglich. Die Kommissionierung der Tablare erfolgt an sechs Commissioner-Arbeitsplätzen. Die unterschiedliche Anordnung der Kartons, die von der Kartonanzahl auf einem Tablar abhängig ist, wird auf dem LVS-Bedienterminal als Semigrafik dargestellt. Die Auslagerung der Tablare aus dem Tablarlager hin zum Kommissionierplatz erfolgt nach einer LVS-Strategie, bei der verschiedene, jedoch zu einer Baugruppe gehörende Tablarinhalte sequenziell am Kommissionierplatz bereitgestellt werden. Auf der Förderstrecke zwischen Commissioner und RBG erfolgt eine Überprüfung des maximalen Tablargewichtes mit einer integrierten Waage. Alle Tablare mit mehr als 50 Kilogramm Gewicht werden ausgeschleust. Die Steuerung der Anlage geschieht über eine fehlersichere Simatic S7, die auch die sicherheitsrelevanten Einrichtungen der Anlage überwacht. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagertechnik

Mit Turbo ins moderne Lager

Vier RBG an nur vier Wochenenden von TGW modernisiert Die Retrofit-Taskforce von TGW Systems Integration hat im Versandzentrum von Ganter an nur vier Wochenenden das im Jahre 2000 in Betrieb genommenen Tablarlagers komplett modernisiert – bei...

mehr...

Tablarlager

Regalbedienung tiefer gelegt

Sprinkler im Automatik-Lager vermieden: Fahren im GrabenMittelständische Unternehmen können durch die Automatisierung ihrer Logistik ein erhebliches Rationalisierungspotenzial aktivieren, die Kommissionierqualität steigern und Platz für eine...

mehr...
Anzeige

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...

Verfahrbare Regalzeilen

Kragarmregale

Für die Lagerung sperriger Güter wird oft mehr Fläche verbraucht, als tatsächlich nötig wäre. Hier bieten sich individuell konzipierte Kragarmregale an zum Beispiel von Lagertechnik Hahn & Groh.

mehr...