Systemlogistik

Schwung im Regal

Generalunternehmer für Intralogistik auch in der Lebensmittelbranche unterwegs
Nicht nur die Konzipierung und Fertigung, sondern auch die Anlagensteuerung übernimmt die MFI Unternehmensgruppe – alles aus einer Hand. (Bild: MFI)
MFI empfiehlt sich mit dem kompletten Leistungsspektrum der Geschäftsbereiche Prozess-automation, Systemlogistik, Robotersysteme und Service. Die Unternehmensgruppe hat ihre Kompetenzen erweitert und nutzt jahrzehntelange Erfahrungen im Anlagenbau aus Edelstahl jetzt auch für die Lebensmittelbranche.

Ob Sondermaschinen oder schlüsselfertige Anlagen – als Generalunternehmer und Hersteller entwickelt MFI für jeden Kunden individuelle Lösungen für Lager und Intralogistik. Das Unternehmen ist auf alle Teilbereiche spezialisiert: Bedarfsanalyse, Projektierung und Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme sowie Kundenschulungen. Vorteilhaft ist, dass eine Anlage unmittelbar nach Fertigstellung betriebsbereit ist. Auch danach erhält der Kunde Serviceleistungen – etwa eine 24-Stunden-Hotline, Wartungen, Ferndiagnose sowie die Möglichkeit der Ein- und Auslagerung kundenspezifischer Ersatzteile in einem MFI-Konsignationslager.

Die Unternehmensgruppe hat fundierte Erfahrung in den Bereichen Lager- und Fördertechnik, Automatisierung und Roboterapplikationen. Standorte der MFI befinden sich in Ludwigsburg, Benningen, Dresden, Neubrandenburg und Arnstadt. Sie deckt das komplette Leistungsspektrum im Bereich Prozessautomation ab: von der PC-basierten Steuerungs- über die Rechnertechnik bis zur Herstellung erforderlicher Elektronikkomponenten. Außerdem entwickelt und programmiert die Firma Maschinen- beziehungsweise Anlagensteuerungen und praxisgerechte Software. Alles, was für eine effiziente Intralogistik sowie Förder- und Lagertechnik benötigt wird, ist vom Anbieter erhältlich: Förderanlagen, Regalbediengeräte, Verkettungen, Materialfluss- und Leitrechnersystemen sowie innovative Steuerungssysteme bis hin zu individuellen Lagersystemen. Er übernimmt die komplette Projektierung und Montage samt aller erforderlichen Baumaßnahmen.

Anzeige

RGB für die Lebensmittelbranche

Seit 2008 ist MFI auch auf Intralogistik in der Lebensmittelbranche spezialisiert – angefangen in der Fleisch verarbeitenden Industrie bis hin zu Bäckereien, Obst- und Gemüselieferanten. Das Expertenteam ist spezialisiert auf den Bau von Logistik-einrichtungen, Hochleistungslagern und Handhabungssystemen aus Edelstahl in einer Qualität, die allen Hygienestandards gerecht wird. Mit Spezialwissen im Bereich Nahrungsmittel und Erfahrung bei konventionellen Anlagen in Intralogistik und Robotertechnik punktet der Anbieter als flexibler Generalunternehmer sowohl für Edelstahlbaugruppen als auch schlüsselfertige Lösungen aus Edelstahl. Kunden sollen dabei von den MFI-eigenen, durchgängigen Verwaltungs- und Steuerungssystemen SysLav, SysMat, SysPro und SysRob profitieren. Die modernen und bedienerfreundlichen Systeme bewähren sich seit Jahren in der Lager-, Roboter-, Maschinen- und Fördertechnik

Zum vertikalen und horizontalen Transport von Behältern, Kartonagen oder sonstigem Transportgut hat MFI das Edelstahl-Regalbediengerät Neo.VA entwickelt, bestehend aus einer kompakten Leichtbauweise, geringen Anfahrmaßen und hohen Leistungsdaten. Durch die Vielfalt der Lastaufnahmemittel und Greifer, die der Hersteller individuellen Gegebenheiten und Transportmitteln anpasst, können mehrfachtiefe Lagerungen, der Transport kundenspezifischer Ladehilfsmittel und ein schonender Transport des Produktes – auch ohne Ladehilfsmittel – problemlos realisiert werden. Sowohl Regalbediengerät als auch Fahrschiene sind aus Edelstahl gefertigt, deshalb ist Neo.VA für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet. Als Zweimastgerät kann es zwei Lastaufnahmemittel mitführen; es ist mit einer Fahrgeschwindigkeit bis sechs Meter pro Sekunde und einer Hubgeschwindigkeit bis drei Meter pro Sekunde in der Lage, schnell und effizient zu arbeiten. In Abhängigkeit vom Lastaufnahmemittel sind mehr als 200 Einlagerungen/Auslagerungen pro Stunde möglich. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...
Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...