Systemlogistik

Mit neuem Lager in die Zukunft

Ein vollautomatisches Hochregallager mit 1.700 Stellplätzen für den Blechverarbeitungsspezialisten Rietho realisierte das Unternehmen MFI aus Benningen. Unterschiedlich hohe Gitterboxen, Euro- und Sonderpaletten finden hier Platz. Dünnbleche unterschiedlicher Dicken und Längen in verschiedenen Materialien werden in der großen Halle umgesetzt. Der Warenumschlag ist mit zehn Tonnen am Tag beziehungsweise 2.400 Tonnen im Jahr hoch. Täglich werden 30 bis 40 Sendungen mit maximal 100 unterschiedlichen Einzelteilen versandfertig gemacht. Das Spektrum der Versandeinheiten reicht vom acht Kilogramm schweren Einzelteil bis zu 1.000 Kilogramm schweren Gitterboxen. Herausfordernd sind zunehmend kürzer werdende Lieferfristen und das ständig wechselnde Teilespektrum. Gründe genug also, um die Intralogistik zu optimieren; es galt, die Logistik der verschiedenen Arbeitsschritte zu koppeln. Der Hersteller von Systemlogistik aus Benningen erstellte als Generalunternehmer eine Regalanlage in Silobauweise samt Dach- und Wandverkleidung, Regalbediengerät, Förderanlage, Anlagensteuerung sowie Materialfluss- und Lagerverwaltungsrechner innerhalb von acht Monaten. Das vollautomatische Hochregallager ist eingassig angelegt, wird von einem automatischen RGB bedient, ist 42,20 Meter lang und 14,30 Meter hoch. Die Anlage ist für unterschiedliche Paletten- und Gitterboxenkonturen ausgelegt; unterschiedliche Palettenhöhen und -breiten können ein- und ausgelagert werden. Eine wichtige Erfahrung haben die Benningener gemacht: Wenn frühzeitig mit dem Kunden eine intensive Kommunikation über Details erfolgt und Einigkeit herrscht über die geplanten Endergebnisse, dann lassen sich Genehmigungsphase und Bau reibungslos erledigen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lager

Dynamisches Duo: Arbeitsplatz und Wearable Scanner

Vom Wareneingang und Versand über die Kommissionierung bis zur Inventur ist ein reibungsloser Prozessablauf unabdingbar, während die vollständige Automatisierung der Arbeitsschritte häufig nicht möglich ist. Wanzl bietet dafür eine smarte Lösung:...

mehr...

Innovationen

Kreative Ideen finden mit Design Thinking

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse, denn auf Knopfdruck kreativ zu sein fällt schwer. Die Methode des Design Thinking hilft. Sechs Phasen gelten als Schlüssel zum Erfolg.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...
Anzeige

Intralogistik

Viastore blickt optimistisch auf 2020

Viastore mit Sitz in Stuttgart verzeichnet 2019 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz ein Wachstum und blickt optimistisch auf 2020. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung bekannt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige