Stegleitern

Sicherer Abstieg

Fast 7,50 Meter geht es am Oberwiesenfeld in Sichtweite des Münchner Olympiastadions in den Untergrund. Unter der großen Schotterfläche befinden sich insgesamt sieben Regenrückhaltebecken mit jeweils 60.000 Kubikmeter Wasser. Einmal im Monat muss ein Mitarbeiter der Münchner Stadtentwässerung in die Becken steigen, um nach dem Rechten zu sehen. War der Durchmesser des Einstiegs bisher nur 62 Zentimeter, so wurde dieser auf nunmehr einen Meter erweitert. Erneuert wurden in diesem Zug auch die Steigleitern, die Zarges geliefert hat. Breite Sprossen mit einer dreifachen Lochung bieten Sicherheit – gerade wenn die Sprossen verschmutzt oder feucht sind. Zudem finden die Mitarbeiter an den stabilen Vier-Kant-Profilen des Holms besseren Halt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitssicherheit

Smart gekleidet

„Sehen und gesehen werden“ ist mit Blick auf die Arbeitssicherheit in Warenlagern und in Produktionsstätten ein wichtiger Aspekt. Topsystem bietet daher seine aktuelle Kommissionierweste in der Ausführung einer Warnschutzweste an.

mehr...
Anzeige

Steigtechnik

Hier geht’s hinauf!

Layher ist Ansprechpartner für den sicheren Zugang nach oben: Im Programm sind Fahrgerüste, Leitern und Stege. Zum Steigtechnik-Portfolio gehören zum Beispiel der Maschinentritt 1075 aus Aluminium für Wartungsarbeiten an Maschinen und für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...