handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Sprachintegration SuPCIS-L8Immer im Gespräch

sep
sep
sep
sep

Die Sprachintegration mit dem Namen SuPCIS-L8 aus Stuttgart ermöglicht ein barrierefreies Arbeiten in der Kommissionierung. Die Mitarbeiter werden durch Sprache geleitet und quittieren durchgeführte Arbeiten wiederum durch Sprache über das Mikrofon. Das Hantieren mit Listen, dem Datenfunkterminal oder einem Barcodescanner entfällt, die Hände bleiben frei zum Greifen der Ware. Auch das Lesen von Informationen ist nicht erforderlich – so bleiben die Augen beim Lagerplatz; auch das erhöht die Griffsicherheit. Wird doch einmal vergessen, was angesagt wurde, genügt ein einfaches „Wiederhole“, und die letzte Information wird nochmals angesagt. Zur Sicherheit, dass vom richtigen Platz genommen wird, werden am Lagerplatz angebrachte Prüfziffern quittiert. Ist mehr als ein Karton am Quellplatz (Mischbelegung möglich!), wird dieser ebenfalls vorgegeben. Sind die Artikel mit EAN ausgezeichnet, kann zusätzlich ein Teil des EAN quittiert werden. Das stellt sicher, dass auch falsch vom Lieferanten gelieferte oder falsch eingelagerte Ware ausgefiltert wird. Ist die Ware nicht in der benötigten Menge am Lagerplatz, passt alles nicht in den berechneten Karton oder stimmt die Restmenge nicht, kann dies über das Gerät korrigiert werden. Ist der falsche Artikel am Platz, helfen die angezeigten Zusatzinformationen, etwa Größe und Farbe, beim Feststellen und sofortigen Korrigieren des Fehlers. Technisch möglich wurde dies durch die Integration eines robusten Spracherkenners in das SuPICIS-L8-Java-Framework; er erreicht eine hohe Erkennungsrate auch ohne sprecherabhängiges „Trainieren“ – sogar in der für Logistikzentren üblichen unruhigen Umgebung. Die Sprachausgabe erfolgt über eine synthetische Stimme, die auch individuelle Kommissionierhinweise vorlesen kann. pb

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Thomas Sabo vertraut auf S&P Computersysteme: Software für die Pretiosen

Thomas Sabo vertraut auf S&P ComputersystemeSoftware für die Pretiosen

Das Schmuckunternehmen Thomas Sabo hat sich im Zuge einer Standorterweiterung und eines Lagerneubaus für die Lagerverwaltungssoftware SuPCIS-L8 der S&P Computersysteme entschieden.

…mehr
Eröffnung

Stihl vertraut weiter auf S&P-LagerverwaltungVerfügbarkeitsarchitektur schützt vor Serverschäden

Stihl SAS, französische Tochtergesellschaft für Distribution und Marketing der Stihl Gruppe, hat ein neues Logistikzentrum in Quincy-Voisins bei Paris in Betrieb genommen. Das neue Lager wird mit der Lagerverwaltungssoftware SuPCIS-L8 der S&P Computersysteme betrieben.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

E+P Galliker Logistics Academy

Logistics AcademyGalliker: Weiterbildung in Lagerführung

Galliker arbeitet mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von Ehrhardt + Partner. Zur Weiterbildung hat das Logistikunternehmen die Logistics Academy etabliert, die Mitarbeiter ausbildet, in der aber auch neue Prozesse getestet werden. E+P stellt dazu das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung.

…mehr
Aufsitz-Kehrmaschine

KehrmaschineSo macht Putzen Spaß!

Mit der KM 125/130 R bietet Kärcher eine technologisch hochwertige Kehrmaschine der 125-Zentimerklasse an. Im Mittelpunkt der Neuentwicklung stand die Verknüpfung von hoher Bedienfreundlichkeit mit effizientem Arbeiten.

…mehr
Viastore_Vidal_Golosinas

Kürzere Durchlaufzeiten durch aufgelöste...Schnellerer Fruchtgummi-Nachschub

Süßwarenhersteller Vidal Golosinas hat seine Logistikstandorte in einem zentralen Distributionszentrum zusammengefasst. Die Intralogistik-Anlage mit Paletten-Hochregallager und automatischem Kleinteilelager sowie Steuerung und Management der Anlage per WMS Viadat erhöht die die Lagerkapazitäten und verkürzt die Lieferzeiten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige