Lager und Logistik

Elektronische Kurvenscheiben

zur Bewegungssteuerung ersetzen in der Verpackungstechnik verstärkt mechanische Lösungen. Sie zeichnen sich durch Schnelligkeit, Präzision, Flexibilität, Sicherheit und geringen Verschleiß durch sanftes Beschleunigen sowie kurze Umrüstzeiten aus. Auf diese Eigenschaften kommt es bei Prozessen wie Abfüllen, Verpacken, Verschweißen oder Querschneiden besonders an. Der Servoregler ECS von Lenze ist neben der Kurvenscheiben-Technologie zusätzlich mit der Funktion „Sicher abgeschaltetes Moment“ (EN954-1, Kategorie 3) ausgestattet, bei der die Energieversorgung des Motors sicher unterbrochen wird und die Anlage nach einem Stopp ohne Verzögerung wieder synchron angefahren werden kann. Zum Lieferumfang der ECS-Gerätereihe, die im Leistungsbereich von 1,1 bis 13,4 Kilowatt erhältlich ist und über eine bis zu 3,4-facher Überlastfähigkeit verfügt, gehört das Softwarepacket „Cam“. Dieses enthält neben bereits vorkonfigurierten Kurvenscheibenanwendungen auch frei verschaltbare Funktionsblöcke für individuelle Lösungen. Zusätzlich lassen sich bis zu acht Bewegungsprofile in einer Servo-Achse hinterlegen, was die Umrüstzeiten bei Produktwechseln verkürzt.pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...

Kehrmaschine

Kehren für Einsteiger

Die KM 120/250 R Classic ist das neue Einstiegsmodell bei den Kärcher-Industriekehrmaschinen. Sie sei kompakt, wendig und dabei so zuverlässig, robust und einfach zu bedienen wie die größeren Maschinen der Reihe, verspricht der Hersteller.

mehr...