handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr

SchwerlastregalPlatz für Nachschub

sep
sep
sep
sep
Schwerlastregal: Platz für Nachschub

Mit den Integrationsregalen I 80 und I 60 präsentiert Otto Kind Schwerlastregale für Groß- und Verbrauchermärkte. Sie kombinieren Palettenlagerung und Warenpräsentation in einem Regalsystem. Das Kind-Integrationsregal I 80 eignet sich zur Einlagerung von Nachschubmaterial und großvolumigen Waren direkt am Point of Sale. Auf der Basis von Palettenregalen stehen Lagerplätze auch oberhalb des Präsentationsbereichs zur Verfügung. Somit kann auf Paletten geliefertes Nachschubmaterial mit Gabelstaplern oder Hochhubwagen direkt in die Lagerzone im oberen Bereich des Regals gebracht werden. Die Belastbarkeit von 14.000 Kilogramm je Feld bietet ausreichende Lagerkapazität auch bei geänderten Warensortimenten. Das Regal ist ein Allroundsystem für leichte bis mittlere Belastungen und eignet sich für den Einsatz in Cash & Carry-Märkten, Gartencentern, Bau-, Verbraucher- und Non-Food-Fachmärkten. Es hebt sich durch den Einsatz von schlankeren Profilen und eigenen Designmerkmalen ab. Mit einer maximalen Feldlast von 6.200 Kilogramm bei einer ersten Balkenebene von 2.300 Millimeter schließt dieser Regaltyp die Lücke zwischen klassischem Verkaufsregal und hochbelastbarem Schwerlastregal. bw

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Material handling: Auszug bis zum Anschlag

Material handlingAuszug bis zum Anschlag

Mit zwei Produktneuheiten, dem Schwerlastregal Flex sowie einem Schubfachregal für Bleche mit elektrisch angetriebenem Auszug, ist Karl H. Bartels vertreten. Das Schubfachregal für Bleche und Tafeln ist ein Nachfolgemodell.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Otto Kind Lutz Schneppendahl

Lutz A. SchneppendahlNeuer Geschäftsführer für Harres und Otto Kind

Lutz A. Schneppendahl ist in die Geschäftsführung von Otto Kind, Gummersbach, sowie Harres Metall-design, Warstein, berufen worden. Außer ihm gehören dem nunmehr dreiköpfigen Gremium Rainer Cordes und Philip Lehmann an.

…mehr
Otto-Kind-Brasseler

Modulare Schall-geschützte Meeting PointsWie die Werkhalle zum Besprechungsraum wird

Sich direkt in der Werk- oder Maschinenhalle in Ruhe besprechen zu können – früher war das kaum möglich, nun aber schon. Otto Kind hat einen Hersteller von Präzisionsteilen mit hochwirksam vor Lärm geschützten Meeting Points ausgestattet.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr
Klinkhammer-Rabenhorst

WMS KlinkwareNeue Software für Rotbäckchen

Zur Optimierung der Logistikprozesse bei Rabenhorst hat Klinkhammer das Zentrallager und das Außenlager an die neue Warehouse Management Software Klinkware angebunden. Ziel ist die Digitalisierung der Prozesse und die Verwaltung aller Logistikstandorte in einer Software.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige