Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Regalbediengerät für Langgüter

Flotter Bediener

Flotter Bediener

Ein neu entwickeltes Regalbediengerät des Herstellers Remmert lagert Langgüter deutlich schneller ein und aus als herkömmliche automatische Kassettenlager. Möglich macht dies ein Doppelwechseltisch mit mechanischer Zieh-/Schubeinrichtung. Sie schafft 45 bis 60 Doppelspiele pro Stunde und verdoppelt somit verglichen mit manueller Bevorratung den Warenausstoß. Anders als konventionelle hydraulische Zieh-/Schubeinrichtungen hat die mechanische Variante des Löhner Herstellers eine hohe Verfügbarkeit und lässt sich einfach warten. Das Regalbediengerät schiebt die Kassetten in die mit Kunststoffgleitern ausgestatteten Fächer (Einlagerung) und zieht sie von den Stellplätzen auf den Hubwagen (Auslagerung). Die Kassetten dürfen maximal 8,2 Meter lang sein und bis fünf Tonnen wiegen. Die maximale Bauhöhe des Lagers liegt bei 20 Metern. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Dematic-Lösung

Medizin kommt im Multishuttle

Dematic automatisiert das Lager des Schweizer Unternehmens IVF Hartmann in Neuhausen am Rheinfall. Für den Anbieter medizinischer Verbrauchsgüter stattet der Intralogistikspezialist den Neubau auf 400 Quadratmetern mit einem vollautomatischen...

mehr...

Warehouse Management

Optimiertes Fulfillment

Führende Marken, die für den Vertrieb ihrer Produkte bislang auf Handelspartner angewiesen waren, arbeiten mittlerweile daran, ihre Umsätze, Margen und Kundenbeziehungen durch den Ausbau des Direct-to-Consumer (DTC)-Geschäfts zu verbessern.

mehr...