Phoenix R-1,0, fahrerloses Dreiradfahrzeug

Der Suppen-Phoenix

Drei fahrerlose Transportsysteme (FTS) vom Typ Phoenix R-1,0 sind bei Knorr bei der Verladung von Fertigsuppen beschäftigt. Die Fahrzeuge bewegen auf einer Strecke von 85 Metern im Dreischichtbetrieb palettierte Dosensuppe von der Palettierung zum Versand, wo sie die Ware auf Einschleusrollenbahnen für die automatische Lkw-Verladung absetzen. Die Paletten dürfen bis 1.000 Kilogramm wiegen. Geführt werden die Phoenixe per Magnetnavigation. Die von MLR System gelieferten FTS bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Metern pro Sekunde und suchen selbstständig ihre Ladestation auf, wenn der Batteriezustand es erfordert. Dort erhalten sie dann von Hand eine geladene Wechselbatterie und weiter geht‘s: Es ist noch Suppe da, die verladen werden will. (ko)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reengineering von FTF

Retrofit für frische Milch

Um schnell frische Produkte auszuliefern, achtet die Molkerei Elsa in der Schweiz darauf, ihren hohen Automatisierungsgrad auch in der Intralogistik aufrecht zu erhalten. Deshalb modernisiert der FTS-Spezialist MLR eine Altanlage bei laufendem...

mehr...

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...
Anzeige

Verfahrbare Regalzeilen

Kragarmregale

Für die Lagerung sperriger Güter wird oft mehr Fläche verbraucht, als tatsächlich nötig wäre. Hier bieten sich individuell konzipierte Kragarmregale an zum Beispiel von Lagertechnik Hahn & Groh.

mehr...