Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nanotechnologie in der Verpackungstechnik

Nano auf Vormarsch

Die Nanotechnologie gilt als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und wird in den nächsten Jahren viele Bereiche des Alltags beeinflussen – auch die Verpackung von Produkten des täglichen Bedarfs. Die Hoffnungen, die in diese Technologie gesetzt werden, sind groß. Die intelligente Verpackung der Zukunft wird neben den herkömmlichen Funktionen „Füllgutschutz, Deklaration und Werbung“ neue wichtige Funktionen erfüllen. So gibt es bereits Verpackungsetiketten, die ihre Farbe verändern, wenn das Verfallsdatum überschritten wurde. Außerdem sind erste Verpackungen entwickelt worden, die mit Hilfe von Detektoren vor Salmonellen warnen können. Die Nanotechnologie ist hierbei Grundlage für die neuartige Möglichkeit, mit Hilfe der Verpackungen für mehr Lebensmittelsicherheit zu sorgen und somit zum Verbraucherschutz beizutragen. Das Deutsche Verpackungsinstitut (DVI) hat Chancen und Bedeutung der Nanotechnologie erkannt; das Thema stand im Mittelpunkt der vergangenen Dresdner Verpackungstagung. Trotz aller Vorteile bestehen noch Hindernisse, die eine erweiterte Nutzung der Nanotechnologie erschweren. Beispielsweise ist der Forschungs- und Entwicklungsaufwand noch hoch. „Die Verpackungsindustrie ist eine der innovativsten Branchen in Deutschland und begrüßt daher die vielfältigen Möglichkeiten der Nanotechnologie. Diese Zukunftstechnologie bietet große Chancen die Funktionen, die Verpackungen leisten können signifikant zu erweitern“, sagte der DVI-Vorsitzende Thomas Reiner. PR/pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...
Anzeige

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...