Montech-Transportbänder TB

Stabilere Transportbänder

Um die Stabilität und Robustheit seiner Transportbänder TB zu erhöhen, hat Montech die bislang eingesetzten Kunststoffabdeckungen der Ketten und Kettenräder durch eine Aluminiumabdeckung ersetzt. Darüber hinaus schützt ein Deckel auf der Rückseite der Antriebsrollen diese vor Schmutz und Staub. Der Zugang für Wartungsarbeiten sei durch die Verringerung der Befestigungsschrauben und den Einsatz von Schnellverschlüssen noch einfacher und effizienter, heißt es aus dem Unternehmen. Eine weitere Verbesserung entstehe durch ein Gleitblech, das unten eingeschoben wird und verhindert, dass Schmutz vom Gurt herunterfällt. Ein Hereingreifen werde so verhindert. Die Transportbänder TB gibt es in sechs verschiedenen Chassisbreiten zwischen 60 und 250 Millimeter. Sie können wahlweise mit einfachem Gurt oder Doppelgurt bestellt werden. Der Anbau der Antriebseinheit kann sowohl vertikal als auch horizontal erfolgen und auf der ganzen freien Chassislänge verschoben und beliebig platziert werden. Der 230/400 Volt Motor ermöglicht eine Bandgeschwindigkeit zwischen 0,6 und 38,4 Metern pro Minute. Je nach Applikation kann das Transportband, das laut Anbieter den Anforderungen eines rauen Dauerbetriebs gerecht wird, Gewichte über 100 Kilogramm transportieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Längstransfersystem

Sortiert Endlos-CDs

Der Schweizer Fördertechnikspezialist Montech stellt eine Anwendung vor, die aus einem Längstransfersystem und einem Vakuum-Transportband besteht. Diese kundenspezifische Lösung transportiert und sortiert CDs oder andere flache Werkstücke.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Pick-by-Vision

Picavi entwickelt Datenbrille weiter

Mit Cockpit hat Picavi eine Pick-by-Vision-Lösung entwickelt, mit der sich auf der Datenbrille und das Update einer ganzen Brillenflotte optimieren lassen. Darüber hinaus ermöglicht die Weiterentwicklung den Transfer des Inhaltes vom Brillendisplay...

mehr...