Lagerverwaltungssoftware Stradivari

Erste Geige im Logistiklabor

Das IT-Systemhaus ICS hat sein Lagerverwaltungssystem Stradivari mit angebundenem Pick-by-Light-Modul dem neuen Logistiklabor der Hochschule München für den Lehr- und Forschungsbetrieb zur Verfügung gestellt. ICS leistet damit einen Beitrag für Nachwuchsförderung und Know-how-Entwicklung in der IT-Logistik. Gemeinsam mit dem Institut für Produktionsmanagement und Logistik (IPL) eröffnete die Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München im November 2008 ihr Logistiklabor. Von der Fabrikplanung über Simulation bis hin zu Konstruktion und Design bietet sich mit dem Labor eine professionelle Umgebung für Unternehmen und Forscher an der Hochschule München. Es setzt sich aus einem Kleinteilelager und einem Virtual Reality-Cave zusammen. Das Kleinteilelager wird für die Lehr- und Forschungsarbeit verwendet und dient als Showroom für industrielle Anwendungen. Im Bereich Lehre sollen Lagerstrategien, Materialflussprozesse und Kommissionierverfahren den Studenten vorgestellt und in der Praxis erprobt werden. Die Forschungsarbeit beinhaltet zum Beispiel den Vergleich der verschiedenen Entnahme-Methoden anhand generierter Kennzahlen, etwa Papier- oder Barcode-gestützt sowie Pick by Light und Pick by Voice. Innovative Verfahren wie Motion Tracking, Augmented Reality, RFID und Pick by Vision kommen außerdem zum Einsatz. Die vom Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik validierte Software Stradivari wurde an die Anforderungen vor Ort angepasst und an das übergeordnete ERP-System angebunden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...