Lagerung von C-Teilen

Lagertechnik mit System

Neue Lösungen zur Optimierung von Arbeitsprozessen
Andrea Schulte, Geschäftsführerin von Schulte Lagertechnik.
Als einer der führenden Hersteller von Regalsystemen bietet Schulte Lagertechnik dem Fachhandel erstmals ein neues Gesamtkonzept zur Lagerung von C-Teilen. handling wollte mehr darüber erfahren: Ein Gespräch mit Andrea Schulte, Geschäftsführerin des Unternehmens.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Lösungen für die Lagerung von C-Teilen. Warum gehen Sie mit einem weiteren System an den Start?
Andrea Schulte: Nahezu alle Angebote am Markt sind Insellösungen, die wenig kompatibel sind. Wir haben daher ein Gesamtkonzept zur Lagerung von C-Teilen geschaffen, das alle gewünschten Module in einem Stecksystem zusammenfasst und individuell miteinander kombiniert. Zudem lässt sich das System jederzeit und beliebig erweitern.

Wo liegen die Vorteile Ihrer Lösung?
Andrea Schulte: Mit unserem System lassen sich Kommissionierwege und damit die verbundenen Produktionsprozesse um ein Vielfaches beschleunigen. Das reduziert deutlich die Kosten. Der Lagerraum gestaltet sich übersichtlich, Kleinteile sind direkt im Blick und schnell zur Hand. Das C-Teile-System stellt zudem vielseitige Bausteine und Zubehör für verschiedene Branchen bereit.

Welche Ihrer Innovationen haben

Sie in das C-Teile-System integriert?
Andrea Schulte: Neben Fachböden mit einer handelsüblichen Kantenhöhe von 40 Millimetern bieten wir als einziger Hersteller Fachböden mit einer Kantenhöhe von 25 Millimetern bei einer Tragfähigkeit von 150 Kilogramm. Durch die geringere Fachbodenhöhe lässt sich das Lagergut platzsparender einordnen, und es können mehr Lagerebenen geschaffen und Kommissionierzeiten reduziert werden.

Kleinteile zu bestellen und in ein C-Teile-System einzuordnen ist sehr zeitaufwendig. Stößt hier eine Optimierung der Prozesse an ihre Grenzen?
Andrea Schulte: Nein. Unsere Fachhandelspartner beliefern die Endkunden mit allen benötigten C-Teilen, darunter vor allem DIN-Normteile und Verbrauchsmaterialien wie Werkzeuge, Schrauben, Verpackungsmaterialien und Arbeitsschutzkleidung. Zudem übernehmen sie auf Wunsch des Endkunden komplett den Bestückungsservice des Kleinteile-Lagers. Dadurch können die Prozesskosten des Kunden im Einkauf deutlich reduziert werden.

Welche Leistungen bieten Sie Ihren Fachhandelspartnern, von denen auch der Endkunde profitiert?
Andrea Schulte: Wir setzen alles daran, die Stärken unserer Partner zu fördern. Das kommt auch den Endkunden zugute. So ist die regelmäßige Schulung unserer Fachhandelspartner für uns selbstverständlich. Unsere Gebietsverkaufsleiter, Projektingenieure und Vertriebstechniker unterstützen die Partner zudem bei Lagerflächenplanung und -optimierung, Angebotserstellung, Statikberechnung, Lieferung und Montage. Zusätzlich bieten wir den Kunden durch unsere Fachhandelspartner Dienstleistungen,etwa fachkundige Regalinspektionen durch geprüfte Regalinspekteure. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...