Lagersysteme

3.500 Paletten auf 650 Quadratmetern

Kompakt ist es, das neue automatische Hochregallager für B- und C-Teile, das Daifuku im niederländischen Oosterhout für Hitachi gebaut hat. Vor allem Bauteile und Ersatzteile für Bagger werden in den beiden Gassen gelagert, aus denen zwei GL500-Regalbediengeräte und ein ,,Sorting Transfer Vehicle“ einen Kommissionierplatz bedienen. Die RGB von Daifuku sind 16 Meter hoch und können Lasten bis zu einer Tonne ein- und auslagern. Sie setzen die Palette nach dem Auslagern auf der Fördertechnik ab, die diese dann zum Sorting Transfer Vehicle transportiert. Dieses ist ein auf Schienen fahrender Querverfahrwagen, der die Paletten viermal so schnell wie die Fördertechnik bewegt. So erreicht das Lager einen Durchsatz von 2.156 Paletten pro Woche. Platz ist auf den 650 Quadratmetern für 3.500 Paletten. Auf einer Erweiterungsfläche von 350 Quadratmetern lässt sich leicht eine dritte Gasse aufbauen, die die Kapazität auf 5.376 Lagerplätze erweitern würde. (ko)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige