Lager u. Logistik

Ein preiswertes Verschlussmittel

für Kartonagen sind gummierte Nassklebestreifen aus Papier. Angefeuchtet mit Wasser, verbindet sich ihr umweltfreundlicher Klebstoff fest mit der Oberfläche der Kartonage und geht eine unlösbare Verbindung ein, die sich nur mit Gewalt lösen lässt. Manipulationen an Verpackung und Verschlussstreifen sind damit sofort erkennbar. Geschätzt werden die Nassklebestreifen deshalb auch als sicheres Verpackungsmittel. Insbesondere bei der Diebstahl sicheren Verpackung von Lebensmitteln, Medikamenten, oder Kosmetikartikeln ist der siegelartige Effekt der Papierstreifen ein Pluspunkt.

Nun soll aber auch, was sicher verpackt wurde, beim Empfänger auch problemlos wieder ausgepackt werden können. Deshalb entwickelte Schümann spezielle Nassklebestreifen mit einem integrierten Aufreiss-Streifen. Damit verpackt, lassen sich die Kartonagen ohne Messer mit einer Hand öffnen. Das beschleunigt einerseits das Entpacken der Kartonagen und ist andererseits ein Beitrag zu mehr Sicherheit am Arbeitsplatz!

Weitere Vorteile der Nassklebestreifen im Vergleich zu Klebebändern aus Kunststoff: Die Verbindung aus Papier ist nahezu dehnungsfrei; Licht, Temperaturwechsel oder Staub können ihnen wenig anhaben. Sie lassen sich daher auch mit Werbebotschaften, Identcodes und Sicherheitshinweisen bedrucken. Und wenn sie ihren Zweck erfüllt haben, lassen sie sich problemlos entsorgen und recyclen.

Die Papierverarbeitungswerke Herbert Schürmann bieten Nassklebestreifen nach DIN 55475 in Braun oder Weiß sowie in unterschiedlichen Breiten und Belastungsklassen an. Ausgeliefert werden sie auf Rollen mit jeder gewünschten Lauflänge für die Hand- und Maschinenverarbeitung. Je nach Anforderung gibt es dazu den passenden Streifenspender. Die Auswahl reicht hier vom Handabroller für die manuelle Verarbeitung über elektronische Spitzenmodelle bis zur vollautomatisierten Verpackungslinie. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lager u. Logistik

Ein preiswertes Verschlussmittel

für Kartonagen sind gummierte Nassklebestreifen aus Papier. Angefeuchtet mit Wasser, verbindet sich ihr umweltfreundlicher Klebstoff fest mit der Oberfläche der Kartonage und geht eine unlösbare Verbindung ein, die sich nur mit Gewalt lösen lässt.

mehr...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Regalbediengeräte

RGB mit neuen Patenten

Jungheinrich hat das erste Hochleistungs-Regalbediengerät für Kleinteile aus eigener Entwicklung vorgstellt. Technologien und Bauweise des STC 2B1A sollen Leistungsstärke bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung garantieren.

mehr...