Lager und Logistik

Wachstumsprogramm

Logistik und Handhabung für Bleche
Die Vorfertigung besteht heute nicht mehr nur aus Langgut-Produkten wie Stab- und Profil-Halbzeugen. Der Wandel geht auch in Richtung Bleche und Flachprodukte. Damit sich diese Waren handhaben, kommissionieren und bearbeiten lassen, hat ein Hersteller von automatischen Lagersystemen ein System für die Aufbewahrung und Handhabung von Blechprodukten entwickelt.

Durch die ständige Weiterentwicklung im Bereich der Vorfertigung hat Kasto aus Achern-Gamshurst sich entschlossen, für die Intralogistik und den gesamten innerbetrieblichen Materialfluss in Sachen Bleche eine eigenständige Produktlinie zu entwickeln. Die Anlagen umfassen sowohl die vollautomatischen Lagersysteme als auch sämtliche Einrichtungen für den rationellen Umschlag von Blechen. Das Leistungsprogramm reicht von einfachen halbautomatischen Kompakt-Lagern bis zu automatischen Hochleistungs-Zentren, inklusive Förder- und Handlingseinrichtungen zur vollautomatischen Kommissionierung und Bereitstellung an Bearbeitungsmaschinen.

Diverse Lagertypen

Beim Turmlager handelt es sich um ein Einfach- oder Doppelturm für den Umschlag kleinerer Volumina. Es kann bis 20 Meter Systemhöhe wachsen und hat etwa 100 Lagerplätze für Lasten bis fünf Tonnen. Der vollautomatische Betrieb ermöglicht bis zu 30 Zugriffe/Zyklen pro Stunde. Im Stapeljochlager ist ein vorhandener Kran für das zu handhabende Jochsystem verantwortlich. Das System eignet sich gut für sperrige Güter mit Lagerlängen bis 24 Meter und es erreicht Höhen bis acht Meter bei maximal 1.000 Lagerplätzen.

Anzeige

Aufgrund der flexiblen Anordnung und Gestaltung der Ein-/Auslagerstationen und bei mittleren bis großen Volumen ist das Portallager gut für den Einsatz in mittelständischen Industriebetrieben geeignet. Die Portalbauweise ermöglicht den einfachen Ausbau bei kurzfristiger Kapazitätserhöhung. An Systemhöhen sind drei bis acht Meter möglich. Die maximale Last pro Kassette beträgt drei Tonnen. Pro Stunde sind bis zu 24 Zu­griffe/Zyklen möglich. Zu erwähnen seien noch das Längs- und das Wabenlager für verschiedene Anforderungen der Vorfertigung.

Sheet-Material-Handling

Bei den Lagerspezialisten gibt es verschiedene Automatisierungs-Bausteine für das vollautomatische Blech-Handling zwischen Wareneingang und Kommissionierung oder Waren-Auslieferung. Zu nennen ist hier zum Beispiel eine vollautomatische Blech-Kommissionieranlage, mit der sich Tafeln der verschiedensten Formate bis maximal 360 Kilogramm pro Stück verarbeiten lassen. Die Anlage handhabt Bleche von 0,5 bis maximal 30 Millimeter Dicke. Für die Software sorgt „KastoIvr”. Dieses Verwaltungssystem besteht aus Rechner und Software sowie Interface-Komponenten für die Integration in übergeordnete Host- und Logistiksysteme. ma

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Blechlager

Wohin mit dem Blech?

Zusätzliches Blechlager. Beim niederländischen Stahlhändler und Blechlohnfertiger De Cromvoirtse sorgen ein Längslagersystem und ein Turmlager von Kasto für ein schnelles, schonendes und fehlerfreies Materialhandling.

mehr...
Anzeige