Lager und Logistik

Schrott hoch gestapelt

Auf Schrottplätzen werden die Autos entweder aufgereiht wie Bücher oder zu Bergen gestapelt. In beiden Fällen ist der Zugriff schwierig, gefährlich und zeitraubend, und zudem sind die Autos und somit die verwertbaren Teile Wind und Wetter ausgesetzt. Wie ein Schrottplatz unter Handling- und Logistikgesichtspunkten noch optimiert werden kann, zeigt das Beispiel eines Schwerlastregals von SV Regalsysteme. Dieses Kragarmregal spart Platz und reduziert die Handlingzeiten um 60 Prozent. Auf 80 Metern Länge und acht Metern Höhe „parken“ hier witterungsgeschützt in vier Etagen über 120 Schrottautos. Ergänzt wird die Anlage durch 15 doppelstöckige mobile Kragarmregaleinheiten, in denen jeweils zwei Autos Platz finden. Diese mobilen Regale können mit dem Stapler auf dem Betriebshof rangiert werden, zum Beispiel, um sie für den Ausbau verwertbarer Teile bereitzustellen. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige