Kommissioniersoftware

Packen mit Software

Aesculap hat mehr als 20.000 Produkte im Sortiment. Von der kleinsten Pinzette und dem Bohrer für den Zahnarzt bis zum kompletten OP-Set. Das Unternehmen steuert seine weltweite Distribution vom Zentrallager in Tuttlingen. Dort lagern Fertigwaren im Wert von rund 55 Millionen Euro. An insgesamt 28 Packplätzen wird mit der Software Assist4 von AEB gearbeitet. Um den unterschiedlichen Anforderungen beim Verpacken gerecht zu werden, wurden bei Aesculap fünf verschiedene Arten von Packplätzen eingerichtet. Größe und Menge der Artikel entscheiden, welche Lieferung wo versandfertig gemacht wird. An den zwölf Packplätzen für kleinteilige Sendungen werden 2.300 Lieferungen pro Tag bearbeitet. An drei Packplätzen des „Mittelversands“ werden aus mehreren Behältern durchschnittlich 150 Lieferungen pro Tag versandfertig gemacht. Für den Versand großer und schwerer Packstücke wurde ein Extra-Bereich eingerichtet. Hier kann eine Lieferung parallel an mehreren Packplätzen bearbeitet und verpackt werden. Der arbeitsteilige Prozess spart Zeit. Das physische Verpacken und Wiegen erfolgt in zwei getrennten Schritten. Ein Mitarbeiter ist für das Verpacken zuständig, ein zweiter kümmert sich am so genannten Pack-Operator um das Wiegen und die Übergabe an den Spediteur. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersoftware

Richtige Bahn

Beim Picking, dem roboterbasierten Aufnehmen des Produkts am Anfang der Verpackungskette, laufen zahlreiche Schritte simultan ab. Gleichzeitig sind hohe Geschwindigkeiten zu bewältigen. Der Delta-Roboter MPP3 zum Beispiel schafft bei einem Kilogramm...

mehr...

Stars der Logistik:

IT auf dem roten Teppich

Ein roter Teppich, Reporter, Interviews - und die Stars der Logistik erwarten die Besucher des Deutschen Logistik-Kongresses vom 22. bis 24. Oktober 2014 an den beiden AEB-Ständen im Foyer Potsdam des Hotels Intercontinental.

mehr...

News

AEB rechnet in großen Dimensionen

Das Softwareunternehmen AEB wird auf der Transfairlog in Hamburg eine Lösung für das Frachtkostenmanagement präsentieren und ein neues Hörbuch zum Thema Warenursprung und Präferenzen vorstellen.

mehr...
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...