Kombischaltgeräte

Einfacher durch Systemintegration

Im Bereich Flurförderfahrzeuge stellt sich die Firma Schaltbau dem Trend der Systemintegration. Jüngstes Beispiel sind Kombischaltgeräte, die alle elektrischen Funktionen zwischen Stecker und Antrieb umfassen und dadurch die Montage vereinfachen. Baulich und funktionell zusammengefasst werden in den Kombischützen des Münchener Herstellers beispielsweise der Notausschalter mit Hilfskontakt, der Hauptsicherungshalter und die Hauptsicherung, der Kontrollsicherungshalter und die Kontrollsicherungen, das Hauptschütz mit Hilfskontakten, der Halter für die Warnhupe, der Anschlussstecker sowie die komplette Verdrahtung aller dieser Komponenten. Das bedeutet, dass künftig für diese Funktionen nur noch eine systemintegrierte Baugruppe montiert werden muss. Weil das Kombischütz umfassend geprüft wird, entfällt beim Einbau neben dem Verdrahtungs- auch der Prüfaufwand für diese Teile. Die Bauformen sind vielfältig, weil die Anforderungen und Randbedingungen der Kunden unterschiedlich sind. Ob elektrische Daten, Integrationsumfang oder mechanische Bauform: Immer ist eine spezielle Variante zu designen. Auch die Optik spielt eine wichtige und vom Hersteller abhängige Rolle. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Cemat

Kodieren mit rotem Stift

Ladesteckvorrichtungen sorgen für die Verbindung von Batterieeinheiten in Flurförderzeugen oder anderen batteriebetriebenen Fahrzeugen mit der Motoreinheit. Hierbei muss ein breites Stromportfolio über den Steckverbinder abgedeckt werden, welches...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...
Anzeige

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...