handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr

KleineteilekommissionierungKombi für Kleines

Als erster Standort wurde das Logistikzentrum eines Lebensmittelhändlers mit einem Kommissionierbereich für kleinvolumige Langsamdreher von Vanderlande ausgestattet. Artikelvielfalt und Anteil kleinvolumiger Artikel haben bei nahezu gleichem Umsatz im Foodbereich besonders zugenommen. Gleichzeitig hat sich die Qualität der Umverpackung der Kolli verschlechtert. Da diese Tendenz sich auch in Zukunft weiter fortsetzen wird, musste eine wirtschaftliche Kommissioniermethode entwickelt werden. Die Lösung ist eine Kombination aus Paletten- und Behältersystem mit anschließendem Marktbehältersystem. Nach vollständiger Behälterkommissionierung werden diese in ein 20-gassiges Behälterlager eingelagert. Von dort aus werden die Artikelbehälter auftragsbezogen abgerufen und zu zwölf Kommissionierarbeitsplätzen gefahren. Vor jedem dieser Plätze sind jeweils zwei Turmspeicher mit zwei mal 30 Stellplätzen installiert. Diese Speicher dienen der Zwischenpufferung und Sequenzbildung. Dabei werden zunächst bis zu 16 Familiengruppen und anschließend nach den Gewichtskriterien „schwer vor leicht“ sortiert.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Kleineteilekommissionierung: Kombi für Kleines

Die Kommissionierleistung an den Arbeitsplätzen beträgt mehr als 320 Kolli pro Stunde. Der Auftragggeber realisiert eine Kommissionierung in Marktbehälter mit den Maßen 800 mal 600 mal 680 Millimeter. Diese haben zum den Vorteil eines höheren Füllgrades. Andererseits können im LKW insgesamt drei Marktbehälter übereinander gestapelt werden. Wert wurde auf die Gestaltung des Kommissionierarbeitsplatzes gelegt. Die Lagerbehälter werden in sequenzgenauer Reihenfolge dem Kommissionierplatz zugeführt. Wie die Paletten am Umpackplatz werden dem Mitarbeiter die Marktbehälter mit zwei Liften angedient. Der Mitarbeiter bekommt die zu entnehmende Kolli-Anzahl im SAP-Dialog angezeigt und legt diese in den vorgesehenen Marktbehälter. Auch dieser Vorgang wird durch ein Wägesystem im Hintergrund im SAP–System gebucht. Zur optimalen Beladung der Marktbehälter ist eine Zwischenablage vorgesehen. Hierdurch sind eine gute Raumausnutzung bei produktschonendem Handling sowie eine hohe Kommissionierleistung gegeben. bw

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Vanderlande-Sentec

FirmenübernahmeVanderlande übernimmt Sentec

Der Generalunternehmer Vanderlande hat Sentec Software übernommen. Seit vielen Jahren war Sentec ein Partner der deutschen Vanderlande-Niederlassung in Mönchengladbach. 

…mehr
News: Vanderlande gibt sich sportlich

NewsVanderlande gibt sich sportlich

Die südafrikanische Flughafengesellschaft ACSA (Airports Company South Africa) hat mit Vanderlande Industries zwei Serviceverträge für die kommenden fünf Jahre am O.R. Tambo International Airport in Johannisburg, Südafrika, geschlossen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr
Klinkhammer-Rabenhorst

WMS KlinkwareNeue Software für Rotbäckchen

Zur Optimierung der Logistikprozesse bei Rabenhorst hat Klinkhammer das Zentrallager und das Außenlager an die neue Warehouse Management Software Klinkware angebunden. Ziel ist die Digitalisierung der Prozesse und die Verwaltung aller Logistikstandorte in einer Software.

…mehr
Eisele_Neues_Gebaeude

Neuer Standort bezogenAlles elektronisch bei Eisele

Aus zwei Standorten wird einer: Zum Stichtag 4. Juni zogen rund die Hälfte der rund 160 Eisele-Mitarbeiter in den neuen Stammsitz in der Lise-Meitner-Straße in Waiblingen. Mit dem Umzug optimiert das Unternehmen sowohl die Geschäftsprozesse als auch die internen Logistik- und Produktionsprozesse.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige