Kleineteilekommissionierung

Kombi für Kleines

Als erster Standort wurde das Logistikzentrum eines Lebensmittelhändlers mit einem Kommissionierbereich für kleinvolumige Langsamdreher von Vanderlande ausgestattet. Artikelvielfalt und Anteil kleinvolumiger Artikel haben bei nahezu gleichem Umsatz im Foodbereich besonders zugenommen. Gleichzeitig hat sich die Qualität der Umverpackung der Kolli verschlechtert. Da diese Tendenz sich auch in Zukunft weiter fortsetzen wird, musste eine wirtschaftliche Kommissioniermethode entwickelt werden. Die Lösung ist eine Kombination aus Paletten- und Behältersystem mit anschließendem Marktbehältersystem. Nach vollständiger Behälterkommissionierung werden diese in ein 20-gassiges Behälterlager eingelagert. Von dort aus werden die Artikelbehälter auftragsbezogen abgerufen und zu zwölf Kommissionierarbeitsplätzen gefahren. Vor jedem dieser Plätze sind jeweils zwei Turmspeicher mit zwei mal 30 Stellplätzen installiert. Diese Speicher dienen der Zwischenpufferung und Sequenzbildung. Dabei werden zunächst bis zu 16 Familiengruppen und anschließend nach den Gewichtskriterien „schwer vor leicht“ sortiert.

Die Kommissionierleistung an den Arbeitsplätzen beträgt mehr als 320 Kolli pro Stunde. Der Auftragggeber realisiert eine Kommissionierung in Marktbehälter mit den Maßen 800 mal 600 mal 680 Millimeter. Diese haben zum den Vorteil eines höheren Füllgrades. Andererseits können im LKW insgesamt drei Marktbehälter übereinander gestapelt werden. Wert wurde auf die Gestaltung des Kommissionierarbeitsplatzes gelegt. Die Lagerbehälter werden in sequenzgenauer Reihenfolge dem Kommissionierplatz zugeführt. Wie die Paletten am Umpackplatz werden dem Mitarbeiter die Marktbehälter mit zwei Liften angedient. Der Mitarbeiter bekommt die zu entnehmende Kolli-Anzahl im SAP-Dialog angezeigt und legt diese in den vorgesehenen Marktbehälter. Auch dieser Vorgang wird durch ein Wägesystem im Hintergrund im SAP–System gebucht. Zur optimalen Beladung der Marktbehälter ist eine Zwischenablage vorgesehen. Hierdurch sind eine gute Raumausnutzung bei produktschonendem Handling sowie eine hohe Kommissionierleistung gegeben. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...