Intralogistiksysteme

Effizente Intralogistik

Die RBG-Reihe Maxloader von psb bewältigt nicht nur Lasten bis 1.250 Kilogramm. Sie ist bezüglich ihrer Geschwindigkeit vergleichbar mit FEM-Leistungen der Kleinteile-RBGs; FEM steht für Fédération Européenne de la Manutention. Die psb-Innovation umfasst eine Reihe von Besonderheiten: optimierte Leichtbauweise der Fahr-/Mastkonstruktion, synchronisierte Doppelantriebs-/Hubtechnik und schwingungsarme Fahr-/Haltealgorithmen durch intelligente Regelung. Zusätzlich integrierte der Hersteller auch in diese Baureihe das aus den Sprinter- und RunloaderModellen bekannte Energie-Rückspeisemodul.

Nicht zuletzt durch stetig steigende Energiekosten reifte beim Anbieter der Entschluss, die frei werdende Bremsenergie im RBG primär innerhalb des Geräts für parallel laufende Bewegungen zu nutzen und Übermengen ins Versorgungsnetz zurückzuspeisen. Durch die zum Patent angemeldete Technik ergibt sich eine Senkung der Betriebskosten. So wird bei einem RBG für 1.000 Kilogramm-Lasten (Paletten) beispielsweise Energie von mehr als 50 Kilowatt frei. Durch Einsatz von Servomotoren mit mehr als 95prozentigem Wirkungsgrad – in Verbindung mit entsprechenden Komponenten der Leistungselektronik – wird die beim Verzögern der Antriebsachsen entstehende Energie nicht wie üblich mittels Bremswiderständen in Wärme umgewandelt, sondern ins Versorgungsnetz eingespeist. Diese Energiemenge steht unmittelbar anderen Geräten und Maschinen zur Verfügung. Die Kosten für das Energie-Rückspeisemodul konnten durch optimierten Schaltschrankaufbau in Verbindung mit vereinfachter Projektierung aufgefangen werden. Hierdurch entsteht für den Betreiber ein echter Zusatznutzen.

Anzeige

Je nach Ausbaustufe ist das modular aufgebaute System Rotapick in der Lage, bis zu 48 Kundenbehälter am Kommissionierplatz zu puffern und bei Bedarf binnen Sekunden zur Verfügung zu stellen. Hierdurch entfallen unwirtschaftliche Mehrfachtransporte vom Lager zum Kommissionierplatz. Die Durchlaufzeiten können deutlich reduziert werden. Das System eignet sich besonders gut für „A“- und „B+“-Artikel. Ein einziger Kommissionierer kommt dabei auf über 1.000 Picks pro Stunde. Durch das psb-Softwaremodul Selektron werden die Aufträge optimiert, sodass sich alle für einen zu kommissionierenden Artikel anstehenden Kundenbehälter im Rotapick befinden. Die Schnelligkeit zum Wechsel der Kundenbehälter wird durch die voneinander unabhängig ansteuerbaren Module erreicht. Besonderen Wert hat der Hersteller auch auf die ergonomische Gestaltung gelegt durch einfache, klare, großdimensionierte Bedienelemente mit umfangreicher Funktionalität. Aufgrund seiner Modularität entstehen zusätzliche Vorteile wie minimale Ausfallzeiten bei Wartung oder Redundanz. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Picken und puffern

Kostenreduktion, Zeiteffizienz und vereinfachte Abläufe sind wichtig in der Warenkommissionierung. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem Rotapick von psb intralogistics aus Pirmasens sind je Arbeitsplatz Kommissionierleistungen von mehr als...

mehr...

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...