Fördertechnik für die Logistik

Mehr Wirtschaftlichkeit

Bei der Planung und Realisierung von komplexen Logistiksystemen ist der Einsatz einer effizienten Fördertechnik von besonderer Bedeutung. MLOG berücksichtigt das durch eine optimale Layout-Gestaltung, durch die Auswahl leistungsgerechter Förderelemente und durch die Umsetzung passender Materialflussstrategien. Die Förderelemente des Unternehmens sorgen selbst bei widrigen Umgebungsbedingungen wie zum Beispiel in Tiefkühllagern mit Temperaturen bis minus 28 Grad Celsius zuverlässige und materialschonende Bewegungsabläufe. Das bedeutet Sicherheit für einen störungsfreien Betrieb, geringe Instandhaltungs- und Betriebskosten. Außer den klassischen Förderelementen wie Rollen- und Kettenförderer bietet MLOG spezielle Elemente für bestimmte materialflusstechnische Anforderungen, zum Beispiel einen Vier-Wege-Drehtisch. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rekord mit Kardex

Amica baut höchstes Lager in Polen

In Wronki hat der Hausgerätehersteller Amica zusammen mit Kardex Mlog das höchste Hochregallager in Polen – zugleich eines der größten seiner Art in ganz Europa – in Betrieb genommen. Im Zentrum stehen fünf doppelsäulige MTwin-Regalbediengeräte mit...

mehr...
Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...

Kehrmaschine

Kehren für Einsteiger

Die KM 120/250 R Classic ist das neue Einstiegsmodell bei den Kärcher-Industriekehrmaschinen. Sie sei kompakt, wendig und dabei so zuverlässig, robust und einfach zu bedienen wie die größeren Maschinen der Reihe, verspricht der Hersteller.

mehr...