Fördertechnik

Struktur verbessert

Im Nachgang des Management-buy-out fand beim Wülfrather Unternehmen für Fördertechnik eine grundlegende Überarbeitung des Lieferprogramms und des Vertriebs statt. Die Produktpalette gliedert sich in die Fertigung der Baureihen 3000 und 4000. In der 3000er-Serie sind eine Vielzahl Gurt-, Rollen-, Mattenketten- und Scharnierbandförderer für unterschiedliche Branchen zusammengefasst, während das 4000er-Sortiment Palettenfördertechnik offeriert – beispielsweise Rollenbahnen, Kettenförderer und Eckumsetzer. Die Palettenförderer sind um das Programm „250 Plus“ ergänzt worden. Alle Elemente gibt es jetzt auch mit 250 Millimeter Förderhöhe. Darüber hinaus intensiviert der Hersteller in allen Bereichen zunehmend die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen. Zur Neuorganisaton gehört auch der Web-Shop, der den konventionellen Katalog ersetzt. Die Wülfrather haben über ihre Homepage eine Online-Bestellmöglichkeit eingerichtet. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kehrmaschine

Kehren für Einsteiger

Die KM 120/250 R Classic ist das neue Einstiegsmodell bei den Kärcher-Industriekehrmaschinen. Sie sei kompakt, wendig und dabei so zuverlässig, robust und einfach zu bedienen wie die größeren Maschinen der Reihe, verspricht der Hersteller.

mehr...
Anzeige

Warehouse Management

Einfacher zu bedienen

Das Jungheinrich-WMS hat eine neue Nutzeroberfläche. Zur Steigerung des Kundennutzen hat das Unternehmen ein Bedienkonzept entwickelt, das sicherstellt, dass sich das Lagerverwaltungssystem den spezifischen Arbeitsprozessen seiner Anwender anpasst.

mehr...

Warehouse Management

Erhöhte Anlageneffizienz

Für den effizienten Betrieb intralogistischer Anlagen hat der Faktor Information eine Schlüsselfunktion. Die immer wichtiger werdende Vernetzung der einzelnen teil- oder vollautomatisierten intralogistischen Systeme bietet hier Optimierungspotenzial.

mehr...