EcoTower

Eco-Tower in Serie

Der Prototyp des Eco-Tower von deMan ist offenbar auf großes Interesse gestoßen. Denn der Spezialist für Industrie-Automation aus Borgholzhausen hat sich dazu entschlossen, eine ganze Eco-Tower-Serie auf den Markt zu bringen. Alle Modelle sparen bis zu 50 Prozent an Energie – mit verfahrbarer Achse, Roboteranbindung oder reinraumtauglicher Ausstattung. Der Eco-Tower ist dann eine Lösung, wenn im Lager- und Kommissionierbereich wenig Platz ist: mehr Lagerfläche bei geringerer Stellfläche, Reduzierung der Zugriffszeiten, mehr Sicherheit für Bediener und Ware sowie mehr Warenumschlag verspricht der Hersteller. Das System ist hinsichtlich Größe, Ausstattung und Erweiterungsmodulen flexibel. Für unterschiedliche Anforderungen gibt es verschiedene Versionen: die Standardversion, eine erweiterte Version mit verfahrbarer Achse sowie ein Sondermodell in Edelstahl, zum Beispiel für Lebensmittel oder Pharmaprodukte. Alle Modelle sind jeweils mit einer Erweiterung etwa um eine Roboter- oder Fördertechnikanbindung erhältlich. Durch das Baukastenprinzip kann der Eco-Tower flexibel an Kundenanforderungen individuell angepasst werden – beispielsweise Höhe, Anzahl der Module, Art des Lagergutes, schnellere Ausführung der Hubachsen, Erweiterung der Entnahmeöffnung oder die Kombination mit einem Barcode-Scanner oder Pick-by-Voice/Pick-by-Light. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitssicherheit

Smart gekleidet

„Sehen und gesehen werden“ ist mit Blick auf die Arbeitssicherheit in Warenlagern und in Produktionsstätten ein wichtiger Aspekt. Topsystem bietet daher seine aktuelle Kommissionierweste in der Ausführung einer Warnschutzweste an.

mehr...

Steigtechnik

Hier geht’s hinauf!

Layher ist Ansprechpartner für den sicheren Zugang nach oben: Im Programm sind Fahrgerüste, Leitern und Stege. Zum Steigtechnik-Portfolio gehören zum Beispiel der Maschinentritt 1075 aus Aluminium für Wartungsarbeiten an Maschinen und für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pick-by-Vision

Picavi entwickelt Datenbrille weiter

Mit Cockpit hat Picavi eine Pick-by-Vision-Lösung entwickelt, mit der sich auf der Datenbrille und das Update einer ganzen Brillenflotte optimieren lassen. Darüber hinaus ermöglicht die Weiterentwicklung den Transfer des Inhaltes vom Brillendisplay...

mehr...