Dynamisches Komissioniersystem

Das dynamische Kommissioniersystem,

von dem hier die Rede ist, wird zwar zur Verteilung von Drogerieartikeln eingesetzt. Da es jedoch im industriellen Bereich vergleichbare Voraussetzungen gibt, bieten sich auch hier seine Vorteile an. Der Schwerpunkt dieses Systems liegt in der dynamischen Bereitstellung der Lagerbehälter im Zusammenhang mit der räumlichen Verschmelzung des Lagers mit der Kommissionierzone. Die mit Terminals ausgestatteten Kommissionierplätze befinden sich direkt im automatischen Kleinteilelager und sind auf zwei Ebenen in Gassen angeordnet. An 18 Pickplätzen wird auf 3.150 Kommissionierkanäle zugegriffen. Vier automatische Regalbediengeräte füllen die Kanäle mit Lagerbehältern, wobei die Belegung von der Lagerverwaltung jeweils neu bestimmt wird. In der Pickfront befinden sich also nur Behälter im Zugriff, die aktuell benötigt werden. Alles andere geht ins Kleinteilelager zurück. Die Konsolidierung der Aufträge übernimmt ein Order Consolidation Buffer, der Platz für knapp 3.000 Behälter bietet.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Pick-by-Vision

Picavi entwickelt Datenbrille weiter

Mit Cockpit hat Picavi eine Pick-by-Vision-Lösung entwickelt, mit der sich auf der Datenbrille und das Update einer ganzen Brillenflotte optimieren lassen. Darüber hinaus ermöglicht die Weiterentwicklung den Transfer des Inhaltes vom Brillendisplay...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...