Case Picking SCP

Automatisierte Perfektion

Mit dem Schäfer Case Picking (SCP) hat SSI Schäfer ein System für vollautomatische Lager- und Kommissionierprozesse im Lebensmittelhandel und artverwandten Branchen im Angebot. Bis auf Einzelstück-Ebene lassen sich die Waren mit dem SCP kommissionieren und filialspezifisch sequenzieren. Das SCP umfasst vom Wareneingang über Depalettierung, Pufferung, Kommissionierung, Sequenzierung und bedarfsgerechte Palettierung bis hin zum Warenausgang alle Prozessschritte im Warehousing für Trockensortimente und temperaturgeführte Waren. Es ist ein modulares, skalierbares und nahezu beliebig erweiterbares System mit einer Leistungsfähigkeit von 30.000 bis 300.000 Kolli pro Tag. Damit sorgt das SCP für eine wirtschaftliche Lösung zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, Qualität und Effizienz, bei gleichzeitiger Reduzierung der Kollikosten. Hinsichtlich wachsender Anforderungen des Marktes ist somit durch das SCP die Flexibilität und Lieferqualität sichergestellt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Piece Picking

Smarte Robotik zur Kommissionierung

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, Losgröße 1, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer größer werdenden Sortimentsvielfalt stellen hohe Anforderungen an die Intralogistik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige