handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr

25. Deutscher Logistik-KongressÜberzeugte Stimmung

25. Deutscher Logistik-Kongress in Berlin
sep
sep
sep
sep
25. Deutscher Logistik-Kongress: Überzeugte Stimmung
Unter dem Motto „Werte schaffen – Kulturen verbinden“ fand vom 22. bis 24. Oktober der 25. Deutsche Logistik-Kongress in Berlin statt. 3.500 Teilnehmer aus Industrie, Handel, Logistikdienstleistungen und Wissenschaft haben sich ausgetauscht und aktuelle Herausforderungen der Branche beleuchtet.

Eine zentrale Rolle spielten in diesem Jahr auch die Bric-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China, die als Gastländer einen Schwerpunkt des Kongresses bildeten. Der Vorsitzende des Vorstands der Bundesvereinigung Logistik (BVL), Prof. Dr. Ing. Raimund Klinkner, betonte in seiner Eröffnungsrede mit Blick auf die aktuelle weltwirtschaftliche Lage: „In den letzten beiden Jahren haben wir mit viel Euphorie Fahrt aufgenommen. Wir haben den Aufschwung genutzt, die positive Stimmung genossen. Jetzt gibt es keinen Anlass, panisch zu reagieren, sondern es gilt besonnen zu agieren.“ Die Krise, so Klinkner, beinhalte Gefahren, aber auch Chancen für die Logistik.

Anzeige

Als aktuelle Herausforderungen für die Logistik nannte er Umweltfragen, die Volatilität der Märkte und vor allem die Finanzkrise. Wer umweltsensibel Wertschöpfung in Hochlohnländern wie Deutschland bei volatilen Märkten dauerhaft sichern wolle, müsse operative Exzellenz erreichen. Dies gelte insbesondere, wenn die wirtschaftliche Lage einen Leidensdruck generiere, wie er so eigentlich noch nie gewesen sei, sagte Klinkner. Er verwies auf die Kausalkette von Finanzkrise, Vertrauensverlust, Verschiebung von Investitionen und möglichem Rückgang der Konsumneigung. Hinzu komme, dass sich die Rohstoffmärkte nicht entspannten, die Abgaben stiegen – beispielsweise die Maut – und Regularien verschärft würden. Nur wer sein Tagesgeschäft vollumfänglich beherrsche, wer Transparenz und geeignete „Stellschrauben“ geschaffen habe, könne mit der gebotenen Sensibilität reagieren. Klinkner: „Bewährte Methoden und Verfahren der Logistik sind so konsequent und so akribisch wie nie umzusetzen. Operative Exzellenz garantiert den Geschäftserfolg. Denn Exzellenz bringt Effizienz – im Kleinen wie im Großen.“
Gleich zwei neue Studien wurden beim Kongress vorgestellt. Professor Peter Klaus und sein Team in der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Technologien der Logistik-Dienstleistungswirtschaft ATL haben die Ausgabe 2008/09 der „Top 100 der Logistik“-Studie fertiggestellt. Prof. Frank Straube, TU Berlin, legte die Studie „Trends und Strategien in der Logistik – Globale Netzwerke im Wandel“ vor. Diese Studie leistet bereits zum neunten Mal seit 1988 eine aktuelle Bestandsaufnahme der Logistik und wirft einen Blick auf die Zukunftsperspektiven, diesmal bis zum Jahr 2015.

Im Rahmen des Kongresses erhielten die beiden Unternehmen Lufthansa und Fraport gemeinsam den diesjährigen Deutschen Logistikpreis der BVL; die Jury zeichnete beide Unternehmen für das Logistikkonzept „Integrierte Passagier- und Gepäcklogistik am Aviation-Hub Frankfurt/Main“ aus. Über den diesjährigen Medienpreis Logistik durfte sich Wirtschaftskorrespondent Birger Nicolai freuen; er überzeugte die Jury mit einem Beitrag über konkrete Probleme, vor die die neue Generation der Containerschiffe den Hamburger Hafen stellt. PR/pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Heitec-Retrofit-Hengstenberg-Hochregallager

LagertechnikRetrofit im Hochregallager virtuell getestet

Heitec, Artschwager & Kohl und PSI modernisierten und automatisierten das Hochregallager des Nahrungsmittelherstellers Hengstenberg in Bad Friedrichshall im laufenden Betrieb. Dazu testete Heitec vorab Leitsystem sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf Basis von virtuellen Modellen.

…mehr
Klinkhammer-Rabenhorst

WMS KlinkwareNeue Software für Rotbäckchen

Zur Optimierung der Logistikprozesse bei Rabenhorst hat Klinkhammer das Zentrallager und das Außenlager an die neue Warehouse Management Software Klinkware angebunden. Ziel ist die Digitalisierung der Prozesse und die Verwaltung aller Logistikstandorte in einer Software.

…mehr
Eisele_Neues_Gebaeude

Neuer Standort bezogenAlles elektronisch bei Eisele

Aus zwei Standorten wird einer: Zum Stichtag 4. Juni zogen rund die Hälfte der rund 160 Eisele-Mitarbeiter in den neuen Stammsitz in der Lise-Meitner-Straße in Waiblingen. Mit dem Umzug optimiert das Unternehmen sowohl die Geschäftsprozesse als auch die internen Logistik- und Produktionsprozesse.

…mehr
Der Pickpal ist ein kollaborativer Roboter

Pick-RoboterButler mit KI

Grey Orange ist mit seiner autonomen Kommissionierlösung, dem Butler Pickpal, in die Beta-Phase gestartet. Er soll die Zeitdauer von Bestellabwicklungen reduzieren.

…mehr
Incas_SSI_Schaefer

Supply Chain AutomationIncas wird Teil von SSI Schäfer

SSI Schäfer hat Incas, ein italienisches Unternehmen im Bereich Supply Chain Automation, übernommen. Der Intralogistiker will damit auf dem Markt in Südwesteuropa präsenter werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige