CTX stockt das Lager auf

Kapazitäten verdoppelt

Die CTX Thermal Solutions GmbH (CTX) nahm Anfang des Jahres ihr erweitertes Logistikzentrum für Kühlkörper, Elektronikgehäuse, Lüfter und Drehknöpfe am Standort Nettetal in Betrieb.

CTX-Geschäftsführer Wilfried Schmitz und Verkaufsleiterin Christa Terporten freuen sich über die neuen Logistikkapazitäten, die dringend benötigt wurden. (Foto: CTX)

Überproportional hohe Wachstumsraten hatten die Lagererweiterung bei CTX notwendig gemacht. Bereits 2013 zeigten sich erste Engpässe in der Lagerkapazität und auch extern angemietete Lagerflächen waren schnell erschöpft. Heute gestatten insgesamt drei Ladebereiche das zeitgleiche Be- und Entladen von drei Lkws. Zudem steigert ein zusätzlicher Kommissionierbereich mit automatischer Palettenwicklung die Produktivität des Lagers. Damit sind zuverlässige, kurze Lieferzeiten garantiert.

Das neue Logistikzentrum mit einer um über 100 Prozent erweiterten Lagerfläche wurde im Dezember 2014 nach nur zehnmonatiger Planungs- und Bauzeit fertiggestellt. Kapazitätsengpässe gehören damit der Vergangenheit an.

Bei der Erweiterung des Lagers achtete CTX – seit 2005 (unter dem vorherigen Unternehmensnamen Contrinex) nach DIN ISO 14001:2009 zertifiziert – speziell auf den Umweltschutz. Wie in allen Bestandsgebäuden sorgt auch in den neuen Hallen eine Wärmepumpe für eine umweltfreundliche Klimatisierung und ein energieeffizientes LED-Lichtsystem für die richtige Beleuchtung.

Das außergewöhnlich breite Produktprogramm von CTX umfasst neben Kühllösungen für die Automobil-, Haushalts- und Unterhaltungselektronik sowie für industrielle Computer auch spezielle Kühllösungen für den Bereich der regenerativen Energien und für die Haus- und LED-Technik. Dazu zählen neben anwendungsspezifischen Kühlkörpern auch Elektronikgehäuse mit großer wärmeableitender Oberfläche und Lüfterlösungen für die erzwungene Konvektion. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Näherungsschalter

Zwölf mal drei

Mit einer Länge von lediglich zwölf und einem Durchmesser von nur drei Millimeter ist der Näherungsschalter MiniMini der Miniature-Serie derzeit der kürzeste und kleinste induktive Sensor auf dem Markt, sagt Hersteller Contrinex.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Induktions-Sensor:

Kurz und klein

<>Mit einer Länge von lediglich zwölf und einem Durchmesser von nur drei Millimeter ist der MiniMini der Miniature-Serie von Contrinex derzeit der kürzeste und kleinste induktive Sensor auf dem Markt.  

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Geschäftskahr 2018

Umsatzwachstum bei Neolog

Neolog kann im Geschäftsjahr, das sich von April 2018 bis März 2019 erstreckte, ein Umsatzplus von 25 Prozent und mehr als 1.000 Aufträge verzeichnen. Insgesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2.879 Einzellösungen gefertigt.

mehr...