Interview

Drei Fragen an... Dieter Berz-Vöge

Künstliche Intelligenz. Grey Orange bietet eine Lösung aus einer Hand an, die Software und mobile Robotik sowie Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen verbindet. handling fragte Dieter Berz-Vöge, CEO EMEA, welchen Nutzen KI heute für die Industrie hat und ob Lösungen aus einer Hand der beste Weg sind.

Dieter Berz-Vöge will das Lager mit Künstlicher Intelligenz beschleunigen. © GreyOrange

KI ist derzeit das Buzzword Nummer 1 in der Industrie. Welchen konkreten Nutzen bringt es dem Nutzer heute, im Frühjahr 2020?
In Bezug auf die Supply Chain sollte das positive Potential sowohl für menschliche Anforderungen als auch für die Anforderungen der Supply Chain genutzt werden. Dies kann durch die Integration von Software, die auf immer intelligenteren Algorithmen und KI basiert, in Kombination mit Robotern, die darauf ausgelegt sind, das Fulfillment zu verstehen, erreicht werden. So erfüllen Menschen, Roboter und kontinuierlich „lernende“ Software gemeinsam die Anforderungen, dass alle Bestellungen problemlos und schnell geliefert werden.

Herr Berz-Vöge, GreyOrange setzt auf das Apple-Prinzip, Hardware und Betriebssoftware aus einer Hand anzubieten, schränkt das nicht Ihre Kunden ein?
Der Betrieb von Hardware und Software aus einer Hand schränkt unsere Kunden nicht ein – ganz im Gegenteil. Die Synthese von GreyMatter mit einer Reihe individuell abgestimmter Roboter, die so konstruiert sind, dass sie miteinander und mit dem GreyMatter-Hub zusammenarbeiten, macht GreyOrange in der Branche einzigartig. Es ist das Resultat langjähriger intensiver Forschung und Entwicklung des Unternehmens. Wir haben die Performance-Vorteile des gemeinsamen Entwurfs von Software mit künstlicher Intelligenz und mobiler Robotik gesehen, denn jede Komponente verbessert das Lernen und die Adaption der jeweils anderen Komponente.

Anzeige

Ein herkömmlicher Roboter kann von jedem beliebigem Unternehmen stammen. Wir sind jedoch das einzige Unternehmen, das intelligente Roboter und intelligente Software so aufeinander abstimmt, dass ein integriertes Team entsteht, welches eine kontinuierliche Leistungssteigerung der jeweils anderen Komponenten ermöglicht.

Müssen oder können Warenlager in Zukunft grundlegend anders aussehen als heute, wenn sie mit intelligenten Systemen betrieben werden?
Heutzutage ist es für viele Unternehmen eine Herausforderung, Anforderungen wie Same-Day-Delivery sowie die zwei- bis dreimal wöchentlichen oder sogar täglichen Lagerauffüllungen zu ermöglichen. Oft wird versucht, moderne Fulfillment-Anforderungen mit Software- und Hardware-Komponenten zu erfüllen, die vor Eintreten des Amazon-Effekts entwickelt wurden. Aufgrund der steigenden Anforderungen der Verbraucher an die Händler, müssen Lager zukunftsweisend angepasst werden. Wir helfen Unternehmen dabei, ihr Lager in ein „AWAREhouse“ zu verwandeln. Ein Awarehouse wird durch ständige dynamische Optimierung über jeden Berührungspunkt hinweg im Prozess von Bestellungen, Kundenprofilen, sichtbarem und versandfähigem Inventar sowie Personen und Robotern zum Auswählen, Verpacken und Versenden angetrieben. Ein Awarehouse vereint Software und Robotik, die auf KI und maschinellem Lernen basieren, um gewinnbringende Entscheidungen zu treffen, die Kompromisse minimieren und die Auszahlungen in Echtzeit maximieren. dsc

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotersteuerung

Roboter programmieren für alle

Martin Naumann kann als CEO von drag&bot einiges erzählen über die aktuellen Trends in der Robotik. Sein Unternehmen – entstanden als Spin-Off des Fraunhofer IPA in Stuttgart – bietet eine Lösung zum unkomplizierten Programmieren von Robotern...

mehr...

Flexible Montagekonzepte

Das ist ja so vorhersehbar

Flexible, digitale Montagekonzepte. Digitale Fabrik-Planung ist längst kein Phantasiekonstrukt mehr. Mit Flexcell hat Ipolog ein Konzept entwickelt, mit dem die Produktion nicht in einer Linie sondern in einzelnen Zellen stattfindet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plattform SO99+

Software für die Supply Chain

SO99+ von ToolsGroup ist eine durchgängige Plattform für integrierte Supply-Chain-Planung. Die Software nutzt maschinelles Lernen und wahrscheinlichkeitsbasierte Planung und Automatisierung, um die komplexen Herausforderungen der heutigen...

mehr...