Industrielift Rotomat

Höhe voll ausgenutzt

Automatische Lagerliftsysteme benötigen wenig Platz und sorgen für Flexibilität und Transparenz bei den Abläufen. Für die Ersatzteilversorgung an CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen modernisierte das Handelshaus für Werkzeug-Maschinen und Automatisierungslösungen Lerinc das Lager mit Rotomat-Industrieliften.

Seit 20 Jahren ist das mittelständische Unternehmen Lerinc in Heiligenhaus spezialisiert auf Beratung und Verkauf spanender Werkzeugmaschinen sowie Automationslösungen. Es bietet Service, Wartung und Schulungen für diese Präzisions-Bearbeitungszentren an. Automatische Lagersysteme unterstützen hier effektiv die Ersatzteillogistik: In den fünf automatischen Umlaufregalen von Hänel, die bei Lerinc platzsparend nebeneinander aufgestellt sind, lagern sowohl kleine Artikel wie Schrauben, Dichtungen und Dokumentationsordner als auch schwere Elektromotoren für die CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen. Rund 7.000 Artikel sind in dem Paternosterlager auf etwa 30 Quadratmeter Stellfläche untergebracht. Die ehemalige 600 Quadratmeter große Lagerfläche des Fachbodenregals wurde somit auf rund fünf Prozent Stellfläche reduziert, wobei die gesamte Lagerkapazität dadurch weiter ausgebaut werden konnte. Durch Ausnutzung der Raumhöhe lassen sich insgesamt bis zu 60 Prozent des kostbaren Lagerplatzes einsparen.

Für den Fall der Fälle: Die Rotomat-Systeme des Herstellers Hänel sind mit einem Notbetriebssystem und einem zweiten Sicherheitskreis zur Überbrückung der wichtigsten elektronischen Funktionen im Störfall ausgestattet. Dadurch bleibt der Betrieb der Geräte aufrechterhalten, bis ein Servicetechniker vor Ort ist. Der sei im Notfall schnell da, versichert das Unternehmen aus Bad Friedrichshall, das mit einem Online-Überwachungs- und Diagnosesystem arbeitet.

Anzeige

Optimale Beladung mit unterschiedlich schweren Teilen

Sowohl große und schwere Ersatzteile als auch kleine Artikel lassen sich im Industrielift verstauen. Für schweres Lagergut wurde beim Anwender Lerinc ein spezielles Umlauflager mit einer höheren Tablar-Tragkraft bis zu 325 Kilogramm ausgerüstet. Insgesamt lassen sich in diesem Lift mehr als sechs Tonnen unterbringen. Das Energiesparsystem Eco-Load überwacht ständig den Beladungszustand: Wenn die Einlagerungs-Empfehlungen der Mikroprozessor-Steuerung beim Beladen beachtet werden, befindet sich das Lagergut in einem ausgeglichenen Beladungszustand, und beim Anfahren des Industrielifts muss nur wenig Energie aufgewendet werden. Das Eco-Load-System warnt vor einer ungleichmäßigen Beladung und zeigt spezielle Tablar-Empfehlungen im Display an. Da der Rotomat nach dem Umlaufprinzip arbeitet, lässt sich durch eine gleichmäßige Beladung Energie einsparen.

Multifunktions-Tragsätze für variable Inneneinrichtung

Im Umlaufregal bieten Multifunktions-Tragsätze auf den Tablaren eine variable Inneneinrichtung für unterschiedliche Ersatzteile. Rasterstanzungen, Zwischenböden und verstellbare Trennteiler sorgen für eine individuelle Anpassung. So gibt es Rotomat-Systeme mit 400 oder 7.000 Lagerplätzen. Im Ersatzteillager von Lerinc sind zum Beispiel in einem mehr als sechs Meter hohen Lift auf 34 Tablar-Tragsätzen 1.200 Stellplätze für zwei unterschiedliche Lagerbox-Typen installiert, in denen vor Licht und Staub geschützt Dichtungen, Schrauben und kleinere Maschinenteile eingelagert sind. Alle fünf Paternoster bei Lerinc sind durch die Mikroprozessor-Zentralsteuerung MP 100D miteinander verbunden. Jeder Lift kann unabhängig von den anderen durch eine separate Tastatur und Display-Anzeige, die über der blendfreien Beleuchtung im Lift integriert ist, bedient werden. Mit der Ethernet-Schnittstelle und der FTP-Datenübertragungsfunktion ist eine elektronische Übertragung der Aufträge und Lieferscheine zum Warenwirtschaftssystem möglich. Die Arbeit im Lager erleichtern Kommissionier-Funktionen; so lassen sich Ein- und Auslagerlisten entweder wegoptimiert, zeitoptimiert oder sequenziell abarbeiten; speicherbare Weginformationen sorgen für kurze Laufwege. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Langgut- und Blechlager

Effizienz auf Lager

Unitower von Kasto für Langgüter und Bleche. Ein Lager sollte wenig wertvollen Platz verbrauchen, sämtliche Waren schnell, effizient und fehlerfrei bereitstellen, sich einfach und intuitiv bedienen und an weitere Prozesse nahtlos anschließen lassen.

mehr...