Hochregallager fertiggestellt

In die Höhe mit dem Schmierstoff

Hörmann hat für den Schmierstoffproduzenten Fuchs Lubritech am Standort Kaiserslautern ein zweites dreigassiges Hochregallager errichtet. Es ist an die Produktion, die Kommissionierung, den Wareneingang und das erste Hochregallager angeschlossen.

Um die Kapazitäten für Kommissionierung und Warenausgang zu erhöhen, entstanden mit dem neuen HRL ein zusätzlicher WzM-Kommissionierplatz, ein zusätzlicher Wareneingang, zusätzliche Versandauslagerbahnen sowie eine leistungsfähigere Versorgung der bestehenden Kommissionierplätze. © Hörmann

Fuchs Lubritech zählt zu den weltweit führenden Produzenten von Spezialschmierstoffen und Trennmitteln für alle industriellen Anwendungsbereiche, von der Automobilindustrie und der Bauwirtschaft bis zur Lebensmittelproduktion und der Zementindustrie. Das Angebot umfasst Betontrennmittel, Haftschmierstoffe, Schmierflüssigkeiten und -fette, Pasten, Gleitlacke, Glasbearbeitungsmedien sowie Umformschmierstoffe und Wartungsprodukte – insgesamt mehr als 1.000 Spezialprodukte, die auf den jeweiligen Einsatzzweck abgestimmt sind.

Betriebserweiterung bringt zweites HRL
Am Hauptsitz in Kaiserslautern hat Hörmann Logistik bereits 2009 ein dreigassiges automatisches Hochregallager (HRL 1) errichtet. Im Zuge der Betriebserweiterung entstand neben der bestehenden Anlage ein neues dreigassiges Hochregallager (HRL 2), das ebenfalls an die Produktion, die Kommissionierung, den Wareneingang sowie das HRL 1 angeschlossen ist. Hörmann hat dieses neue Hochregallager ebenfalls als Generalunternehmer realisiert.

Auch das neue HRL dient als Rohmateriallager zur Versorgung der Produktion sowie als – an die Kommissionierung angeschlossenes – Fertigwarenlager. Um die Kapazitäten für Kommissionierung und Warenausgang zu erhöhen, entstanden mit dem neuen HRL ein zusätzlicher WzM-Kommissionierplatz, ein zusätzlicher Wareneingang, der auch als Warenausgang genutzt werden kann, zusätzliche Versandauslagerbahnen sowie eine leistungsfähigere Versorgung der bestehenden Kommissionierplätze.

Anzeige
Das neue HRL dient als Rohmateriallager zur Versorgung der Produktion sowie als - an die Kommissionierung angeschlossenes - Fertigwarenlager. © Hörmann

Mit der Erweiterung der Fördertechnik, der Einbringung eines weiteren Verteilerwagens und zwei Vertikalförderern wird die Anbindung des HRL 2 an die Produktion und die Ver- oder Entsorgung der Kommissionierzone sichergestellt. Die Versorgung der Kommissionierplätze mit Leerpaletten erfolgt aus dem Hochregallager. Paletten, die von den Kommissionierplätzen zurück zum Hochregallager transportiert werden, durchlaufen eine Konturen- und Gewichtskontrolle.

Am neuen Wareneingang werden die einzulagernden Paletten auf Rollenfördertechnik aufgesetzt, zentriert und anschließend auf Konturen, Bodenbrett und Freiraum kontrolliert. Freigegebene Paletten werden dann ins Hochregallager transportiert. Mit zwei neuen Vertikalförderern werden die Paletten auf das sechs Meter höhere Einlagerniveau des HRL 2 gefördert. Das HRL 2 ist mit einer sauerstoffreduzierenden Brandvermeidungsanlage geschützt und wird durch Schleusen von anderen Bereichen abgegrenzt.

Vorzone des Hochregallagers © Hörmann

Die Anlage kann verschiedene Palettentypen transportieren und lagern. Neben Europaletten und Industriepaletten werden auch spezielle Chemiepaletten mit Flüssigkeiten gefahren. Gerade für diese speziellen Paletten muss mit ausgeklügelten Steuerungstechniken das Schwappen der Flüssigkeiten so gering wie möglich gehalten werden.

Direkt in der Vorzone des neuen Hochregallagers arbeitet ein Verteilerwagen, der die Ein- und Auslagerstiche versorgt. Die drei Regalbediengeräte (RBG) sind mit je einer Teleskopgabel ausgestattet, die Palettengewichte von bis zu 1,5 Tonnen handeln kann. Die selbstlernende Steuerung der RBGs aktualisiert mit der kamerabasierten Fachfeinpositionierung permanent die Koordinaten der Regalfächer und reduziert damit Positionierfahrten erheblich. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...