Hochregal-Silo

Silo für Beschlagteile

Das im nördlichen Schwarzwald ansässige Familienunternehmen Häfele ist Architekten, Bauherren und Investoren ein Begriff, wenn es um Möbel- und Baubeschläge sowie Spezialsortimente geht. Insgesamt 50.000 Produkte gehören dazu. Im Zentrallager und Versandzentrum Nagold werden täglich mehr als 4.500 Aufträge bearbeitet. Wer so viele Teile bereithält, braucht Lagerkapazität. Deshalb entstand im Sommer 2009 ein drittes Hochregallager in Silobauweise für 9.195 Euro-Paletten. Es ist etwa 73,9 Meter lang, 29,7 Meter breit, 23 Meter hoch und hat acht Gassen. Den Stahlbau – insgesamt rund 450 Tonnen warm und kalt gewalzte Profile – lieferte und montierte Kocher Regalbau binnen zehn Wochen. 200.000 Schrauben wurden verbaut. Zum Auftragsumfang des Silo-Spezialisten aus Stuttgart gehörte auch die Dach- und Wandverkleidung. Das Dach erhielt direkt über den acht Gassen knapp sechs Meter lange und knapp zwei Meter breite Aussparungen, um die Regalbediengeräte von oben einbringen zu können. Bei einem Hochregallager durchaus nicht gängige Praxis ist ein zwei Meter hohes Fensterband in der Wand über die gesamte Breite des Lagers. Zu den Besonderheiten der Stahlkonstruktion gehören die Bühnen: Im vorderen Lagerbereich wurden drei Bühnen übereinander angeordnet – zwei für die Fördertechnik und eine, die oberste in rund neun Metern Höhe, für Besucher. An der Rückseite des Silos gibt es eine weitere Bühne, die Fördertechnik aufnimmt. Der Grund für die zahlreichen Förderstrecken ist, dass in dem halbautomatischen, mit schienengeführten Regalbediengeräten ausgestatteten Lager nach dem Prinzip „Mann zur Ware“ kommissioniert wird. Folglich müssen sehr viele leere, teilbeladene und volle Paletten ein- und ausgelagert werden. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...
Anzeige

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...