Hochregal-Silo

Silo für Beschlagteile

Das im nördlichen Schwarzwald ansässige Familienunternehmen Häfele ist Architekten, Bauherren und Investoren ein Begriff, wenn es um Möbel- und Baubeschläge sowie Spezialsortimente geht. Insgesamt 50.000 Produkte gehören dazu. Im Zentrallager und Versandzentrum Nagold werden täglich mehr als 4.500 Aufträge bearbeitet. Wer so viele Teile bereithält, braucht Lagerkapazität. Deshalb entstand im Sommer 2009 ein drittes Hochregallager in Silobauweise für 9.195 Euro-Paletten. Es ist etwa 73,9 Meter lang, 29,7 Meter breit, 23 Meter hoch und hat acht Gassen. Den Stahlbau – insgesamt rund 450 Tonnen warm und kalt gewalzte Profile – lieferte und montierte Kocher Regalbau binnen zehn Wochen. 200.000 Schrauben wurden verbaut. Zum Auftragsumfang des Silo-Spezialisten aus Stuttgart gehörte auch die Dach- und Wandverkleidung. Das Dach erhielt direkt über den acht Gassen knapp sechs Meter lange und knapp zwei Meter breite Aussparungen, um die Regalbediengeräte von oben einbringen zu können. Bei einem Hochregallager durchaus nicht gängige Praxis ist ein zwei Meter hohes Fensterband in der Wand über die gesamte Breite des Lagers. Zu den Besonderheiten der Stahlkonstruktion gehören die Bühnen: Im vorderen Lagerbereich wurden drei Bühnen übereinander angeordnet – zwei für die Fördertechnik und eine, die oberste in rund neun Metern Höhe, für Besucher. An der Rückseite des Silos gibt es eine weitere Bühne, die Fördertechnik aufnimmt. Der Grund für die zahlreichen Förderstrecken ist, dass in dem halbautomatischen, mit schienengeführten Regalbediengeräten ausgestatteten Lager nach dem Prinzip „Mann zur Ware“ kommissioniert wird. Folglich müssen sehr viele leere, teilbeladene und volle Paletten ein- und ausgelagert werden. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige