Hallen-Baukasten-System

Miet-Halle nach Wunsch

Eine Stahlhalle nach Wunsch als Mietobjekt – das bietet Haltec an. Keine Kapitalbindung, keine ungewissen Finanzierungsaktionen, eine absetzbare Miete und die Bewahrung betrieblicher Flexibilität – mit diesen Vorteilen spricht der Hallenhersteller all jene Unternehmen an, die auf der Suche nach neuen Räumen sind, aber die Kosten für einen Neubau scheuen. Die im eigenen Werk in Deutschland produzierten Hallen der Marke Stahlflex werden in modularer Bauweise errichtet. Neben einer individuellen Architektur garantiere das von hauseigenen Ingenieuren entwickelte Baukasten-System maximale technische Optionen, verspricht Haltec. Zu haben seien wirtschaftliche Industrie- und Gewerbeimmobilien von Lagerflächen und Logistikzentren über Werkstatt-, Betriebs- und Produktionsgebäude bis hin zu repräsentativen Verkaufs- und Ausstellungsräumen. Jede Miethalle sei ein Unikat. Der Anbieter gibt an, dass Hallenhöhen bis zwölf Meter möglich sind, beliebige Längen sowie große, freitragende Spannweiten. Auch mehrgeschossige Gebäude und Büroflächen seien realisierbar ebenso wie unterschiedliche Dachausführungen, Dämmungen. Die Platzierung von Türen, Toren und Fenstern sei flexibel, Dach- und Wandverkleidungen unterschiedlich kombinierbar, die Farbauswahl für Fassaden und Kantteile individuell möglich. Auch die Innenausstattung könne der Interessent individuell mit Haltec abstimmen. Ein Fundament sei nicht immer erforderlich, und mit Zustimmung des örtlichen Bauamtes könnten temporäre Bauwerke auch mit Erdnägeln verankert werden.

Anzeige

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Miethalle

Halle nach Wunsch

Wer Stahlhallen zur Miete errichten lassen möchte, muss sich im Industrie- und Gewerbebau mit Standard-Konstruktionen begnügen. Doch es geht auch anders: Haltec setzt den Gestaltungsmöglichkeiten breitere Grenzen.

mehr...
Anzeige