Grafischer Materialflussrechner

Ordnung durch Vernetzung

Zu große Lagerbestände sorgen für hohe Lagerhaltungskosten. Ebenso schränken ein ungeordnetes Lager und fehlerhafte Abläufe die Produktivität und Lieferbereitschaft von Betrieben stark ein. Um am Markt zu bestehen, müssen sich Verantwortliche daher ständig mit dem Thema Intralogistik auseinandersetzen.

Für eine bestmögliche Intralogistik müssen alle Einzelteile genau ineinandergreifen, um zu funktionieren. Der Einsatz der Softwarelösung legt hierfür den Grundstein. (Foto: Sysmat)

Eine optimale Verwaltung bewirkt bessere Leistungen und Unternehmensergebnisse. Sysmat hat zur Visualisierung des Materialflusses von automatisierten Anlagen und Automatiklagern den grafischen Materialflussrechner Matcontrol graphics entwickelt. Anwender identifizieren mit ihm mögliche Fehlerquellen und Optimierungspotenziale. Reibungslose Übertragung von Daten führt zu besserer Regelung von Prozessen.

Wer seine Anlagen sinnvoll miteinander verknüpft, generiert schnell einen Mehrwert, betont Sysmat. Für eine optimale Lagerlogistik verbindet der Materialflussrechner vorhandene Anlagen miteinander und vermeidet die notwendige Anschaffung neuer Maschinen. Die Software hat Schnittstellen zu gut 20 Anlagenherstellern. Auf diese Weise können ältere, noch funktionierende Anlagen in Automatisierungsprojekte eingebunden werden. Durch die Einbindung in vorhandene ERP-Systeme verlängert der Materialflussrechner die Zugehörigkeit der Maschinen zur Flotte. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Regalanlage

Platz für viele Betten

Das Sanitätshaus Müller Betten (SMB) nutzt eine sanierte Halle für die Einlagerung von Krankenhaus-Betten, Matratzen und Einlegerahmen. Von Berger kommt eine doppelstöckige Großfach-Regalanlage mit maßgefertigtem Lasten-Aufzug und drei...

mehr...
Anzeige

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Verfahrbare Regalzeilen

Kragarmregale

Für die Lagerung sperriger Güter wird oft mehr Fläche verbraucht, als tatsächlich nötig wäre. Hier bieten sich individuell konzipierte Kragarmregale an zum Beispiel von Lagertechnik Hahn & Groh.

mehr...