Logistics Academy

Galliker: Weiterbildung in Lagerführung

Galliker arbeitet mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von Ehrhardt + Partner. Zur Weiterbildung hat das Logistikunternehmen die Logistics Academy etabliert, die Mitarbeiter ausbildet, in der aber auch neue Prozesse getestet werden. E+P stellt dazu das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung.

Blick in die Räumlichkeiten der Galliker Logistics Academy: Hier werden Mitarbeiter direkt in der Praxis und in unterschiedlichen Logistikbereichen geschult. Gleichzeitig werden Prozesse im Echtbetrieb getestet und Optimierungen vorgenommen. (Bild: E+P)

In den europaweiten Logistikzentren von Galliker mit Hauptsitz in Altishofen, arbeiten täglich mehr als 250 Fachkräfte mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von E+P. Um den Mitarbeitern die umfassenden Funktionalitäten der modernen Logistiklösung zu vermitteln, hat Galliker die Logistics Academy ins Leben gerufen. Dazu stellt E+P dem Familienunternehmen das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung. Auf Basis einer Private-Cloud-Hosting-Lösung beinhaltet das Paket eine Vollversion von LFS.wms. Die Schulungen erfolgen so unter realen Bedingungen – aber losgelöst vom operativen Geschäft. Ziel der Galliker Logistics Academy ist es, neben einer praxisgetreuen Ausbildung der Mitarbeiter, auch neue Prozesse und Technologien im Einsatz zu testen.

Weiterbildung als Anlage für Wachstum

LFS.wms ist seit mehr als 20 Jahren ein integraler Bestandteil der Prozessabläufe des Transport- und Logistikunternehmens. Mit der Logistics Academy stellt sich Galliker für die Zukunft auf: „Unsere Mitarbeiter sind für unseren Unternehmenserfolg ein entscheidender Faktor. Investitionen in die Weiterbildung sehen wir als unverzichtbare Anlage für weiteres Wachstum“, sagt Thomas Ettlin, Leiter der Galliker Logistics Academy. „Mit der Vollversion von LFS.wms können wir unsere Mitarbeiter direkt in der Praxis und in den unterschiedlichsten Logistikbereichen schulen. Gleichzeitig sind wir aber auch in der Lage, neue Prozesse im Echtbetrieb zu testen, Optimierungen vorzunehmen und Potenziale in der Weiterentwicklung auszuloten – und das, ohne in das Tagesgeschäft eingreifen zu müssen.“

Anzeige
Mitarbeiter von Galliker testen Mobile Devices im Echtbetrieb. (Bild: E+P)

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen des Logistikmarktes und mit Blick auf die Themen Digitalisierung, Vernetzung und Logistik 4.0 stellt sich Galliker mit dem neuen Konzept für die Zukunft auf. „Gerade auf dem hartumkämpften Markt der Logistikdienstleister ist es wichtig, die Prozesseffizienz ständig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Thomas Ettlin. „Das wollen wir in der Logistics Academy vorantreiben.“

Mit der Private-Cloud-Hosting-Lösung von LFS.wms erhält Galliker eine sichere Arbeitsumgebung zu Schulungs- und Weiterbildungszwecken. Ergänzend stehen auf einer E-Learning-Plattform der LFS.academy sämtliche Schulungsunterlagen bereit. Darüber hinaus sieht das Konzept die Teilnahme an weiteren Qualifizierungsmöglichkeiten vor. Ein ständiger Support der Trainer wird durch das E+P-Team gewährleistet. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lager

Dynamisches Duo: Arbeitsplatz und Wearable Scanner

Vom Wareneingang und Versand über die Kommissionierung bis zur Inventur ist ein reibungsloser Prozessablauf unabdingbar, während die vollständige Automatisierung der Arbeitsschritte häufig nicht möglich ist. Wanzl bietet dafür eine smarte Lösung:...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Innovationen

Kreative Ideen finden mit Design Thinking

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse, denn auf Knopfdruck kreativ zu sein fällt schwer. Die Methode des Design Thinking hilft. Sechs Phasen gelten als Schlüssel zum Erfolg.

mehr...
Anzeige

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Viastore blickt optimistisch auf 2020

Viastore mit Sitz in Stuttgart verzeichnet 2019 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz ein Wachstum und blickt optimistisch auf 2020. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung bekannt.

mehr...