Logistics Academy

Galliker: Weiterbildung in Lagerführung

Galliker arbeitet mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von Ehrhardt + Partner. Zur Weiterbildung hat das Logistikunternehmen die Logistics Academy etabliert, die Mitarbeiter ausbildet, in der aber auch neue Prozesse getestet werden. E+P stellt dazu das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung.

Blick in die Räumlichkeiten der Galliker Logistics Academy: Hier werden Mitarbeiter direkt in der Praxis und in unterschiedlichen Logistikbereichen geschult. Gleichzeitig werden Prozesse im Echtbetrieb getestet und Optimierungen vorgenommen. (Bild: E+P)

In den europaweiten Logistikzentren von Galliker mit Hauptsitz in Altishofen, arbeiten täglich mehr als 250 Fachkräfte mit dem Lagerführungssystem LFS.wms von E+P. Um den Mitarbeitern die umfassenden Funktionalitäten der modernen Logistiklösung zu vermitteln, hat Galliker die Logistics Academy ins Leben gerufen. Dazu stellt E+P dem Familienunternehmen das Bildungsprogramm LFS.education zur Verfügung. Auf Basis einer Private-Cloud-Hosting-Lösung beinhaltet das Paket eine Vollversion von LFS.wms. Die Schulungen erfolgen so unter realen Bedingungen – aber losgelöst vom operativen Geschäft. Ziel der Galliker Logistics Academy ist es, neben einer praxisgetreuen Ausbildung der Mitarbeiter, auch neue Prozesse und Technologien im Einsatz zu testen.

Weiterbildung als Anlage für Wachstum

LFS.wms ist seit mehr als 20 Jahren ein integraler Bestandteil der Prozessabläufe des Transport- und Logistikunternehmens. Mit der Logistics Academy stellt sich Galliker für die Zukunft auf: „Unsere Mitarbeiter sind für unseren Unternehmenserfolg ein entscheidender Faktor. Investitionen in die Weiterbildung sehen wir als unverzichtbare Anlage für weiteres Wachstum“, sagt Thomas Ettlin, Leiter der Galliker Logistics Academy. „Mit der Vollversion von LFS.wms können wir unsere Mitarbeiter direkt in der Praxis und in den unterschiedlichsten Logistikbereichen schulen. Gleichzeitig sind wir aber auch in der Lage, neue Prozesse im Echtbetrieb zu testen, Optimierungen vorzunehmen und Potenziale in der Weiterentwicklung auszuloten – und das, ohne in das Tagesgeschäft eingreifen zu müssen.“

Anzeige
Mitarbeiter von Galliker testen Mobile Devices im Echtbetrieb. (Bild: E+P)

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen des Logistikmarktes und mit Blick auf die Themen Digitalisierung, Vernetzung und Logistik 4.0 stellt sich Galliker mit dem neuen Konzept für die Zukunft auf. „Gerade auf dem hartumkämpften Markt der Logistikdienstleister ist es wichtig, die Prozesseffizienz ständig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Thomas Ettlin. „Das wollen wir in der Logistics Academy vorantreiben.“

Mit der Private-Cloud-Hosting-Lösung von LFS.wms erhält Galliker eine sichere Arbeitsumgebung zu Schulungs- und Weiterbildungszwecken. Ergänzend stehen auf einer E-Learning-Plattform der LFS.academy sämtliche Schulungsunterlagen bereit. Darüber hinaus sieht das Konzept die Teilnahme an weiteren Qualifizierungsmöglichkeiten vor. Ein ständiger Support der Trainer wird durch das E+P-Team gewährleistet. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerführungssystem von E+P

Update bei Rossmann

Rossmann hat die Lagerverwaltung der Regionallager in Köln und Wustermark auf die neueste Version des Lagerführungssystems LFS.wms von Ehrhardt + Partner umgestellt. Bis 2019 sollen alle deutschen Lager mit der Softwareversion 8 arbeiten. 

mehr...
Anzeige

Blechlager

Wohin mit dem Blech?

Zusätzliches Blechlager. Beim niederländischen Stahlhändler und Blechlohnfertiger De Cromvoirtse sorgen ein Längslagersystem und ein Turmlager von Kasto für ein schnelles, schonendes und fehlerfreies Materialhandling.

mehr...