Viastore erweitert Logistikzentrum

Fünf neue Gassen für Panasonic

Panasonic Electric Works Europe, eine Tochtergesellschaft der Panasonic Industry Europe, hat kürzlich sein europäisches Logistikzentrum in Pfaffenhofen bei München um ein automatisches Kleinteilelager von Viastore erweitert.

Viastore hat das europäisches Logistikzentrum von Panasonic um ein automatisches Kleinteilelager erweitert. © Viastore

Das Unternehmen bietet seinen Kunden aus unterschiedlichen Branchen elektrische Komponenten, Geräte und Module bis hin zu kompletten Lösungen und Produktionsmitteln für Fertigungsstraßen. Die Investition ermöglicht Panasonic die Zentralisierung verschiedener Standorte und Geschäftsbereiche. „Dank der Viastore-Lösung bauen wir unsere Leistungsfähigkeit auf dem europäischen Markt weiter aus und bieten unseren Kunden einen maximalen Service zu optimalen Kosten“, erklärt Gerhard Reiprich, Senior General Manager Logistic Operations bei Panasonic.

Zuvor mussten die Lager-Mitarbeiter die Kleinteile manuell aus den Regalen entnehmen, was lange Durchlaufzeiten und eine hohe Fehleranfälligkeit zur Folge hatte. Auch die Flächennutzung war nicht ideal. „Heute laufen die Prozesse automatisiert und effizient ab, auch dank unserer Warehouse-Management-Software Viadat, die alle Abläufe zuverlässig steuert und verwaltet“, erklärt Peter Päusch, Leiter des Vertriebsbüros Süd bei Viastore. Das WMS ist ergonomisch, intuitiv bedienbar und in Funktion und Leistung voll skalierbar.

Das Lager nutzt die vorhandenen Kapazitäten bestmöglich. © Viastore

Lagerung von fast 14.000 Behältern
Technisch besteht die Lösung aus einem fünfgassigen automatischen Kleinteilelager, das eine doppeltiefe Lagerung von fast 14.000 Behältern ermöglicht. Fünf Regalbediengeräte vom Typ Viaspeed führen rund 650 Doppelspiele pro Stunde durch. Die Wareneingangs-, Pack- und Kommissionierplätze mit Leerbehälterbereitstellung ermöglichen eine hohe Leistung und Ergonomie. Das ebenfalls von Viastore implementierte Pick-by-Light-System sorgt für eine geringe Fehlerquote bei der Kommissionierung. Zudem ist das über fünf Meter hohe und dreißig Meter lange Lager optimal in die Halle eingepasst und nutzt die vorhandenen Kapazitäten somit bestmöglich. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...

Transportroboter

Der Neue für Schweres

Der neue Transportroboter von Mobile Industrial Robots, der MiR500, ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger, die Roboter MiR100 und MiR200. Der MiR500 ist so groß wie eine Standard-Europalette und eignet sich ideal, um ebensolche...

mehr...