Extended Warehouse Management

Partner für SAP

Klinkhammer hat sein Software-Portfolio im Bereich WMS und Materialflussteuerung erweitert. Neben Klinkware bietet Klinkhammer nun auch das SAP Extended Warehouse Management zusammen mit dem Partner Swan an.

Die Klincat-Multilevel-Shuttle sind nun zusätzlich zum Warehouse-Management-System Klinkware auch mit SAP EWM erhältlich. (Bild: Klinkhammer)

Die Partnerschaft zwischen der Klinkhammer-Gruppe und Swan garantiert eine nahtlose Integration der Lagerverwaltung in die SAP-Landschaft. Frank Klinkhammer, Geschäftsführer von Klinkhammer, erklärt: „Durch die Partnerschaft runden wir unser Portfolio perfekt ab und setzen einen weiteren Meilenstein im Bereich Digitalisierung. So können wir unseren Kunden schlüsselfertige Warehouse-Management-Lösungen innerhalb der SAP-Welt bieten und verzahnen gleichzeitig angrenzende Geschäftsprozesse mit den Materialflüssen.“ André Nowinski, Geschäftsführer bei Swan, führt weiter aus: „Beide Unternehmen ergänzen sich mit ihren kurzen Entscheidungswegen und ihrer Fokussierung auf den Mittelstand ideal, um maßgeschneiderte Kundenlösungen zu implementieren.“

Im Rahmen der Partnerschaft sind das Klinkhammer Multilevel-Shuttle-System Klincat und zukünftig auch sämtliche Hochregal- und Kleinteilelager auch mit dem Standardlagerverwaltungssystem SAP-EWM erhältlich. Die SAP Schnittstellen werden dabei auf die Klinkhammer-Anlagen und -Geräte optimiert und stehen als Modulbausteine zur Verfügung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...

Regalsysteme

Bewährtes trifft Zukunft

META rückt neben der bewährten Regaltechnik verstärkt Zukunftsthemen in den Fokus des Messeauftritts. Nicht zuletzt durch den Eintritt in das Digital.Hub Logistics am Fraunhofer Institut in Dortmund arbeitet der Lagertechnikspezialist an der...

mehr...

Logistiksoftware

Supply Chain vernetzen

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) stellt den intelligenten Logistics Control Tower LFS.timesquare erstmals dem Publikum einer internationalen Fachmesse vor. Der LFS.timesquare ist ein intelligenter Logistics Control Tower, in dem sich sämtliche...

mehr...