EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

Die Sensorik an der Konturenkontrolle prüft unter anderem, um welchen Palettentyp es sich handelt und wie hoch die Ladung gestapelt ist. © Unitechnik/Fuchs

Hier lagern auf 2.300 Quadratmeter in 8.100 Stellplätzen rund 150.000 Räder. Nach dem Lackierprozess werden die fertigen Räder automatisch auf Systempaletten verpackt und dem als Versandpufferlager angelegten Hochregallager zugeführt. Bei 75 Wechselspielen pro Stunde werden pro Tag etwa 4.000 versandfertige Pkw-Räder aus geschmiedetem Aluminium auf Lkws verladen. Drei Regalbediengeräte übernehmen die Ein- und Auslagerung auf 13 Ebenen. Die spezielle Herausforderung war das automatisierte Handling: Die Ladungsträger entsprechen nicht den Standardgrößen und sind bei Otto Fuchs in vier unterschiedlichen Varianten (EWPS Typ 2, 3 und 4 sowie eine Sonderpalette) im Einsatz. Die Abmessungen der Palettentypen variieren von 1,19 bis 1,90 Meter und sind für die Lagerung von 14 bis 24 Zoll großen Rädern ausgelegt. Die Konzipierung der Konturenkontrollen hat Unitechnik mit Lichtbandsensoren an jedem Konturenprüfplatz gelöst. Auch bei der Einlagerung der unterschiedlichen Palettengrößen in die Hochregalfächer waren verschiedene Anforderungen zu berücksichtigen. Die Lagerung der teilweise 500 Kilogramm schweren Paletten führt zu einer Durchbiegung der Fachriegel bis 15 Millimeter; hier ist für das exakte Justieren der Anfahrposition Sensorik im Einsatz. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboterabsicherung

Flexible Schutzbereiche

Am Beispiel eines Sicherheits-Laserscanners mit dynamischer Schutzfeldanpassung zeigt Sick die Sensorintelligenz der Zukunft, die Voraussetzung ist für die Interaktion von Mensch und Maschine in Zeiten von Industrie 4.0.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Sensoren

Sensorik für Industrie 4.0

Nach sechsjähriger Pause stellt Sick in diesem Jahr zum ersten Mal wieder auf der HMI aus. Mit seinem Messeauftritt präsentiert sich das Unternehmen mit seiner gesamten Bandbreite an Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen als...

mehr...
Anzeige

Sensor+Test im Mai in Nürnberg

Die Umwelt im Blick

Umweltschutz ist im industriellen Umfeld wie auch im öffentlichen Raum ohne überprüfbare Messwerte gar nicht vorstellbar. Aus diesem Grund hat der Vorstand des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik die Umweltmesstechnik als Sonderthema für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pick & Place Baureihe PPU-E

Hochleistungsmontage

Die lineardirekt-angetriebenen Pick&Place-Einheiten der Baureihe PPU-E von Schunk sind nach Herstellerangaben die schnellsten Units am Markt. Die größte Variante, PPU-E 50, sei Spezialist für die dynamische Handhabung mittlerer Massen bis fünf...

mehr...