Erfassung von Arbeitsgangzeiten

Welcher Schritt braucht wie lange?

Delta Barth erweitert den Funktionsumfang der ERP-Software Deleco für mobile Einsatzbereiche. Auf der Intec stellt das Unternehmen unter anderem die Lagerumbuchung und Inventur sowie die Erfassung von Fertigungs- und Projektzeiten vor.

Die neue Windows-Anwendung für Deleco ermöglicht die mobile Erfassung von Arbeitsgangzeiten mittels MDE-Gerät.

Die neue Windows-Anwendung für Deleco ermöglicht die mobile Erfassung von Arbeitsgangzeiten mittels MDE-Gerät. Delta Barth entwickelte dieses digitale Werkzeug in Zusammenarbeit mit dem Zwickauer Kooperationspartner Highway. Die Arbeitsgangrückmeldung stelle die digitale Verbindung zwischen Projektmanagement und Produktion dar, so das Unternehmen. Die über das ERP-System geplanten Fertigungsaufträge werden aufgegliedert in die einzelnen Fertigungsschritte in den Produktionsprozess eingetaktet und anhand der Rückmeldung als abgeschlossen gekennzeichnet.

Die hierbei an die Software übermittelten Informationen wie beispielsweise die aufgewendete Zeit stehen nun direkt für Abrechnungen oder spätere Auswertungen zur Verfügung. Dazu loggt sich der Mitarbeiter zunächst in die Anwendung ein, indem er mit dem Scanner des MDE-Geräts den Barcode seines Betriebsausweises einliest. Anhand des Strichcodes auf den Begleitpapieren des Fertigungsauftrages können nun die Informationen zum Arbeitsgang eingescannt werden. Deleco prüft anschließend, ob alle Anforderungen erfüllt sind – beispielsweise alle vorgelagerten Produktionsschritte bereits ausgeführt wurden – und der betreffende Arbeitsgang freigegeben ist. Nun kann die Zeit rückgemeldet werden, die zur Ausführung des Arbeitsschrittes benötigt wurde. Da die Daten über das firmeneigene WLAN übertragen werden, erfolgen Meldungen in Echtzeit. as

Anzeige

Intec, Halle 2, Stand C22

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Messen ohne Abschalten?

Sie wollen die wiederkehrende Prüfung elektrischer Anlagen DGUV Vorschrift 3 einhalten. Können aber bei der vorgeschriebenen Isolationswiderstandsmessung nicht abschalten oder müssen dabei hohe Ausfallkosten in Kauf nehmen. Dann sollten Sie permanent überwachen. Wie? Das erfahren Sie hier.

mehr...

Bedienbarkeit

Die Universelle neu aufgelegt

Werkzeugfräsmaschine. Die Volz FUS 32-Servo ist eine universelle Werkzeugfräsmaschine der neusten Generation aus dem Hause Volz. Das neue Maschinenkonzept aus Deutschland basiert auf der Euro-Mill FUS 32 und wird auf der Intec präsentiert.

mehr...
Anzeige

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...

Schraub- und Zuführtechnik

Prozesssichere Montage

Industrielle Montageanlagen aus der Schraub- und Zuführtechnik bestehen aus diversen komplexen Komponenten, die perfekt zusammenspielen müssen. Um Schnittstellenprobleme zu vermeiden, bietet Deprag Schulz Systembestandteile aus einer Hand an.

mehr...

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...