zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Elektronische Lieferscheine

Transparent dank Schein

Elektronische Lieferscheine für den Druckmaschinenhersteller Heidelberg erzeugt die Spedition Fritz mithilfe einer Softwarelösung von Euro-Log. Bestellungen aus dem SAP-System werden in das System der Fritz-Gruppe eingespielt. Fritz muss dann nur noch die Lieferscheinpositionen auf den Papierlieferscheinen der Lieferanten über die webbasierte Software mit den Bestellungen von Heidelberg abgleichen. Die Mitarbeiter des Unternehmens können die Lieferanten leicht per Mausklick anhand der vorgegebenen Sachnummernschlüssel von Heidelberg auswählen. Auf Grundlage dieser Auswahl wird mit wenig manuellem Aufwand ein elektronischer Lieferschein nach den Anforderungen von Heidelberg erzeugt. So wurde die Bearbeitung der Lkw im Wareneingang nachhaltig beschleunigt. Für Heidelberg bedeutet der elektronische Lieferschein komplette Transparenz in der Warenanlieferung. Für die Mehrheit der Lieferanten war das Mitführen von Lieferscheinen nach den Anforderungen von Heidelberg nicht möglich. So sah jeder Lieferschein unterschiedlich aus und enthält verschiedenste Informationen. Das liegt vor allem daran, dass die Lieferscheine durch Fritz schnell und fehlerfrei ausgestellt werden können. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Regalsysteme

Bewährtes trifft Zukunft

META rückt neben der bewährten Regaltechnik verstärkt Zukunftsthemen in den Fokus des Messeauftritts. Nicht zuletzt durch den Eintritt in das Digital.Hub Logistics am Fraunhofer Institut in Dortmund arbeitet der Lagertechnikspezialist an der...

mehr...

Logistiksoftware

Supply Chain vernetzen

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) stellt den intelligenten Logistics Control Tower LFS.timesquare erstmals dem Publikum einer internationalen Fachmesse vor. Der LFS.timesquare ist ein intelligenter Logistics Control Tower, in dem sich sämtliche...

mehr...

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...

Steigtechnik

Sicher arbeiten in Industrie 4.0

Moderne Produktions- uns Wartungsanlagen müssen intelligent, effizient und erweiterbar sein. Günzburger Steigtechnikanlagen sorgen dafür, dass die Effizienzsteigerung nicht auf Kosten der Arbeitssicherheit erfolgt.

mehr...