Brückenlager

Brücke schafft Platz

Ein effizientes Materialhandling, der Ausbau der Lagerkapazitäten sowie die Erweiterung des Produkt- und Leistungsspektrums – das waren die Hauptanforderungen von Topp Stahl an ein neues Lagersystem.

Brückenlager

Gemeinsam mit Friedrich Remmert wurde eine Lösung gefunden: ein Brückenlager. Nun lagern rund 4.000 Tonnen Stahl auf 370 Quadratmeter Grundfläche; das entspricht einer Platzersparnis von 80 Prozent und einer Verdreifachung der Lagerkapazität gegenüber dem früheren Zustand. Ausschlaggebend ist die richtige Lagerstrategie; bisher bevorratete Topp Stahl die Produkte verteilt auf Hürden in der zentralen Lager- und Fertigungshalle sowie in einem Außenlager; Gabelstapler regulierten den Materialnachschub. Die Außenlagerung war nachteilig, denn die Stahlprodukte waren stets der Witterung ausgesetzt.

Im Mittelpunkt des neu geschaffenen Brückenlagers stehen nun die optimale Ausnutzung der bisherigen Lagerfläche sowie ein effizienter Materialzugang. Das Automatiksystem ist in Silobauweise errichtet worden und konnte nach sieben Monaten in Betrieb genommen werden. Auf 17 Gassen bietet es Platz für 841 Lagerplätze à fünf Tonnen Traglast. Die Anlage hat zwei Lagerstationen: eine Schnellwechselstation für die Ein- und Auslagerung sowie für die Kommissionierung. Eine Einfachwechselstation beliefert die nahegelegene Anarbeitung. Die Werkstoffe werden via Hallenkran vom Lkw geladen und direkt neben dem Brückensystem bereitgestellt. Im Anschluss erfolgt die Einlagerung über die Schnellwechselstation in das System.

Anzeige

Einsortiert wird nach dem chaotischen Prinzip. Eingehende Ware wird fahrwegoptimiert auf dem Lagerplatz gelagert, der dem anstehenden Auslagerungsauftrag am nächsten liegt. Die Lagerbewegungen erfolgen schnell. Steht ein neuer Kommissionier- oder Anarbeitungsauftrag an, lagert das Regalbediengerät (RBG) die Kassette mit den angeforderten Produkten an der entsprechenden Station aus. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Transportroboter

Omron-Roboter düst durch Škoda-Werk

Der autonome Roboter von Omron soll dazu beitragen, die Arbeitssicherheit im Škoda-Werk in Vrchlabí kontinuierlich zu steigern und Arbeitsrisiken zu minimieren. Er erkennt Menschen, die seinen Weg kreuzen, ebenso wie andere Fahrzeuge oder...

mehr...