Brückenlager

Brücke schafft Platz

Ein effizientes Materialhandling, der Ausbau der Lagerkapazitäten sowie die Erweiterung des Produkt- und Leistungsspektrums – das waren die Hauptanforderungen von Topp Stahl an ein neues Lagersystem.

Brückenlager

Gemeinsam mit Friedrich Remmert wurde eine Lösung gefunden: ein Brückenlager. Nun lagern rund 4.000 Tonnen Stahl auf 370 Quadratmeter Grundfläche; das entspricht einer Platzersparnis von 80 Prozent und einer Verdreifachung der Lagerkapazität gegenüber dem früheren Zustand. Ausschlaggebend ist die richtige Lagerstrategie; bisher bevorratete Topp Stahl die Produkte verteilt auf Hürden in der zentralen Lager- und Fertigungshalle sowie in einem Außenlager; Gabelstapler regulierten den Materialnachschub. Die Außenlagerung war nachteilig, denn die Stahlprodukte waren stets der Witterung ausgesetzt.

Im Mittelpunkt des neu geschaffenen Brückenlagers stehen nun die optimale Ausnutzung der bisherigen Lagerfläche sowie ein effizienter Materialzugang. Das Automatiksystem ist in Silobauweise errichtet worden und konnte nach sieben Monaten in Betrieb genommen werden. Auf 17 Gassen bietet es Platz für 841 Lagerplätze à fünf Tonnen Traglast. Die Anlage hat zwei Lagerstationen: eine Schnellwechselstation für die Ein- und Auslagerung sowie für die Kommissionierung. Eine Einfachwechselstation beliefert die nahegelegene Anarbeitung. Die Werkstoffe werden via Hallenkran vom Lkw geladen und direkt neben dem Brückensystem bereitgestellt. Im Anschluss erfolgt die Einlagerung über die Schnellwechselstation in das System.

Anzeige

Einsortiert wird nach dem chaotischen Prinzip. Eingehende Ware wird fahrwegoptimiert auf dem Lagerplatz gelagert, der dem anstehenden Auslagerungsauftrag am nächsten liegt. Die Lagerbewegungen erfolgen schnell. Steht ein neuer Kommissionier- oder Anarbeitungsauftrag an, lagert das Regalbediengerät (RBG) die Kassette mit den angeforderten Produkten an der entsprechenden Station aus. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kehrmaschine

Kehren für Einsteiger

Die KM 120/250 R Classic ist das neue Einstiegsmodell bei den Kärcher-Industriekehrmaschinen. Sie sei kompakt, wendig und dabei so zuverlässig, robust und einfach zu bedienen wie die größeren Maschinen der Reihe, verspricht der Hersteller.

mehr...
Anzeige

Browser-Applikation

Lagern im Browser

Das Coglas Web WMS ist eine Web-Applikation, die mit jedem Webbrowser und ohne Installation eine übersichtliche Bestandsführung sowie die Verwaltung und Steuerung von Lagersystemen ermöglicht.

mehr...