Voice-Kommissionierung

Einsätze bündeln

Medea Voice für die Voice-Kommissionierung.

Voice-Lösungen haben Kommissionierprozesse im Lager verändert. Doch nun stellt sich die Frage: Wie lassen sich Voice-Anwendungen schneller einsetzen, leichter verwalten, und wie können sie zu niedrigeren Kosten mehr Funktionen bieten? Zetes antwortet mit Medea Voice. Die Lösung ermöglicht den sprecherunabhängigen Ansatz mit der MCL-Voice-Plattform. Ein Vorteil dieser neuen Voice-Generation besteht darin, dass sie hardwareunabhänigig ist. Egal ob Terminals von Motorola, Honeywell, Intermec oder Vocollect zum Einsatz kommen. Standard-Mobilgeräte, die in einer Schicht für andere Prozesse eingesetzt werden, zum Beispiel Warenannahme, können in der nächsten Schicht für die Voice-Kommissionierung verwendet werden. Eine solche Hardware-Unabhängigkeit, die Möglichkeit, Geräte zu bündeln, bedeutet weniger Investitionen in spezielle Terminals und bietet auch die Option, Hardware-Ausstattungen, mit denen die Belegschaft vertraut ist, zu erweitern. Das reduziert den Schulungs- und IT-Kostenaufwand erheblich. Sollte je ein Markenwechsel erforderlich sein, können die Terminals angepasst werden, ohne dass eine Überarbeitung der gesamten Voice-Lösungsinstallation nötig wäre. Die cloud-basierte MCL-Mobility-Platform erlaubt das zentrale Anwendungsmanagement, unabhängig von Betriebssystemen, Geräten und Standort. Ein einziger IT-Controller kann "remote"-Anwendungen aktualisieren, Befehle hinzufügen oder erweitern, Benutzerprofile einrichten und alle Terminals überwachen, wodurch die Kosten für IT-Management und -Nutzung weiter gesenkt werden. Die cloud-basierte Nutzung ist nur eine weitere Möglichkeit, die Vorteile von Voice-Lösungen der nächsten Generation zu bündeln.    bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Sichere Intralogistik

Mit Sensor-Komplettlösungen für teilautomatisierte Flurförderzeuge, fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) bis hin zu autonomen mobilen Robotern unterstreicht auch Sick seine Kompetenz für intralogistische Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...

Transportroboter

Der Neue für Schweres

Der neue Transportroboter von Mobile Industrial Robots, der MiR500, ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger, die Roboter MiR100 und MiR200. Der MiR500 ist so groß wie eine Standard-Europalette und eignet sich ideal, um ebensolche...

mehr...