Voice-Kommissionierung

Einsätze bündeln

Medea Voice für die Voice-Kommissionierung.

Voice-Lösungen haben Kommissionierprozesse im Lager verändert. Doch nun stellt sich die Frage: Wie lassen sich Voice-Anwendungen schneller einsetzen, leichter verwalten, und wie können sie zu niedrigeren Kosten mehr Funktionen bieten? Zetes antwortet mit Medea Voice. Die Lösung ermöglicht den sprecherunabhängigen Ansatz mit der MCL-Voice-Plattform. Ein Vorteil dieser neuen Voice-Generation besteht darin, dass sie hardwareunabhänigig ist. Egal ob Terminals von Motorola, Honeywell, Intermec oder Vocollect zum Einsatz kommen. Standard-Mobilgeräte, die in einer Schicht für andere Prozesse eingesetzt werden, zum Beispiel Warenannahme, können in der nächsten Schicht für die Voice-Kommissionierung verwendet werden. Eine solche Hardware-Unabhängigkeit, die Möglichkeit, Geräte zu bündeln, bedeutet weniger Investitionen in spezielle Terminals und bietet auch die Option, Hardware-Ausstattungen, mit denen die Belegschaft vertraut ist, zu erweitern. Das reduziert den Schulungs- und IT-Kostenaufwand erheblich. Sollte je ein Markenwechsel erforderlich sein, können die Terminals angepasst werden, ohne dass eine Überarbeitung der gesamten Voice-Lösungsinstallation nötig wäre. Die cloud-basierte MCL-Mobility-Platform erlaubt das zentrale Anwendungsmanagement, unabhängig von Betriebssystemen, Geräten und Standort. Ein einziger IT-Controller kann "remote"-Anwendungen aktualisieren, Befehle hinzufügen oder erweitern, Benutzerprofile einrichten und alle Terminals überwachen, wodurch die Kosten für IT-Management und -Nutzung weiter gesenkt werden. Die cloud-basierte Nutzung ist nur eine weitere Möglichkeit, die Vorteile von Voice-Lösungen der nächsten Generation zu bündeln.    bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...