Sortierlager

Richtige Reihenfolge

Das Sortierlager von IMA bringt einzelnen Bauteile in die korrekte Reihenfolge für sämtliche nachgelagerten Produktionsschritte, etwa Kantenbearbeitung, Montage und Verpackung. Dabei erfolgen Lagerung und Sortierung der verschiedenen Komponenten zeitlich entkoppelt von den aufeinanderfolgenden Bearbeitungsschritten. IMA-Sortierlager sind in drei Standardlagertiefen und mit einer doppeltiefen Lagerung bis 450 Millimeter Teilebreite für ein größeres Puffervolumen erhältlich. Länge, Höhe und Fachabstand lassen sich individuell an die jeweilige Anforderung anpassen. Damit eignen sich die Sortierlager für das Handling von Platten mit Längen von 250 bis 3.200 Millimeter, Breiten zwischen 120 und 1.300 Millimeter sowie zwölf bis 60 Millimeter Dicke. Das Lager lässt sich mit einer Reihenlast- oder materialschonenden Vakuumaufnahme ausstatten. Spezielle Ejektoren sorgen für eine wartungsfreie Vakuumerzeugung.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...
Anzeige

Langgut- und Blechlager

Effizienz auf Lager

Unitower von Kasto für Langgüter und Bleche. Ein Lager sollte wenig wertvollen Platz verbrauchen, sämtliche Waren schnell, effizient und fehlerfrei bereitstellen, sich einfach und intuitiv bedienen und an weitere Prozesse nahtlos anschließen lassen.

mehr...