Tor EFA SST

Fabrik gut schließen

Von Efaflex kommt das Spiraltor Typ SST. Der Platzbedarf im Vergleich zu herkömmlichen Spiraltoren sei gering, meldet der Hersteller: Das Tor ließe sich auch bei niedrigen Stürzen einbauen.

Spiraltor Typ SST

Das liegt an der Verwendung kleiner Aluminium-Lamellen mit einer Höhe von 105 Millimetern und einer Stärke von 20 Millimetern. Das ermöglicht wegen der kleineren Torspirale eine große Platzersparnis im Sturzbereich des Tores; der benötigte Sturzfreiraum genügt mit 500 Millimetern. Dieses Spiraltor ist für Einbaugrößen ab 800 mal 800 bis 4.000 mal 4.000 Millimeter verfügbar. Es seien bereits alle gängigen Varianten lieferbar, etwa die Kombination aus Kontaktleiste und Lichtschranke oder alternativ mit dem Torlichtgitter TLG.

Serienmäßig ist das Tor mit dem technisch aktuellen Schaltschrank Efa-Con ausgerüstet. Es ist interessant für die Verwendung in Parkhäusern, aber auch in der Fördertechnik, bei Aufzügen, als Maschinenabsicherung im Objektschutz oder für Autowaschanlagen. Das Tor erreicht eine Öffnungsgeschwindigkeit bis zu 1,8 Meter pro Sekunde. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...

Smart-Process-Gating

Zutritt unerwünscht

Rolltorabsicherung. Leuze electronic hat bei einem Reinigungsmittelhersteller den kompletten Materialflussprozess mit Smart-Process-Gating gelöst – einem ganzheitlichen, sicheren Systemkonzept, das ohne Sensoren auskommt.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Industrietore

Tor-Neuheiten

Von Hörmann kommen weiterentwickelte Industrietore für eine effiziente Logistik. Es kommt auf reibungslose Abläufe, ein für das Personal angenehmes Klima und auf Arbeitssicherheit an – nicht zuletzt auch auf eine ansprechende Gestaltung.

mehr...
Anzeige

Schnelllauf-Rolltor

Ein weiches Tor

Kollisionsresistent, funktionssicher, wartungsarm und nun auch in XXL-Ausführung gibt es das Schnelllauf-Rolltor Soft-Touch-S von Efaflex. Der Hersteller hat den Größenbereich auf 4.500 Millimeter Breite und 5.000 Millimeter Höhe erweitert.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Lichtgittertore

Blitzlicht und Hupsignal

Torlichtgitter und Laserscanner sorgen für Kostenreduzierung. Intelligente Logistik auf höchstem Qualitätsniveau ist Voraussetzung für einen reibungslosen Produktionsablauf. Kundenindividuelle Problemlösungen sind für Lieferanten und Produzenten...

mehr...

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...