handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Lagertechnik>

Lagerverwaltung - Komplettsystem mit Wanne

LagerverwaltungKomplettsystem mit Wanne

Automatisches Multi-Level-Shuttle-Lager. Gebhardt Fördertechnik lieferte für das Distributionszentrum von Systeam Gesellschaft für Computersysteme ein Komplettsystem – das StoreWare MFS. Hierin sind ein Materialflusssystem und eine Lagerplatzverwaltung integriert, zehn Multi-Level-Shuttle in einem AKL mit zwei Gassen sowie drei Sequenzer vor den Kommissionierstationen.

sep
sep
sep
sep
Verpackungsplätze

Die Firma Systeam Gesellschaft für Computersysteme wurde 1985 gegründet. 1991 erfolgte die Umstrukturierung des Unternehmens zum Distributor; aktuell vertreibt Systeam verschiedene Markenartikel aus dem EDV-Bereich, zum Beispiel Komplettrechner, Notebooks, Komponenten, Hauptplatinen, Speicher und dergleichen. Besonders Acer ist vertreten. Der Schwerpunkt der Systeam-Distribution liegt allerdings bei Druckern. Aufgrund der ständig wachsenden Auswahl namhafter Druckerhersteller spezialisierte sich Systeam in diesem Bereich und kann sich heute zu den führenden Anbietern der Drucker-Distribution zählen. Das Angebot erstreckt sich sowohl über Geräte als auch diverses Zubehör und Verbrauchsmaterial. Im neuen Logistikzentrum steht eine breite Produktpalette auf Lager. Dank einer durchdachten und optimal organisierten Logistik ist eine schnelle Lieferung möglich. Bestellungen die bis 16 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag zum Versand gebracht. Systeam hat im Laufe der vergangenen Jahre sein Produktspektrum ständig erweitert und legt großen Wert auf Kontinuität – häufige Produktwechsel werden möglichst vermieden.

Anzeige

Im Logistikzentrum wird derzeit die Palettenware in einem mehrgassigen halbautomatischen Palettenlager gelagert. Behälter- und Kartonagenwaren werden noch am alten Standort in Ebensfeld gelagert, kommissioniert, verpackt und versandt. Nach Errichtung des an Gebhardt Fördertechnik beauftragten Projektes wird künftig das gesamte Warenspektrum im neuen Logistikzentrum abgewickelt. Eingehende Ware wird an insgesamt neun Umpackplätzen in Lagerbehälter umgepackt und nach Erfassung im Lagerverwaltungssystem (LVS) in ein zweigassiges Multi-Level-Shuttle-Lager eingelagert. Insgesamt sind zwei mal fünf, also zehn Multi-Level-Shuttle (MLS) in diesem Lager im Einsatz. Die Lagerkapazität beträgt 20.640 Behälter brutto. Die Behälter werden zur Kommissionierung an derzeit vier Kommissionierplätze ausgelagert. Über eine separate Förderstrecke werden parallel leere Kommissionierbehälter, so genannte Wannen, aus dem Verpackungsbereich an die Kommissionierplätze angedient. Da eine Wanne aus mehreren MLS-Behältern Ware erhalten kann, müssen die MLS-Behälter sequenziert an den Kommissionierplätzen ankommen. Diese Aufgaben werden von vier Gebhardt-Sequenzern gelöst.

Kartons

Da die Auftragswannen teilweise noch mit anderen Produkten bestückt werden, die entweder in einem eingassigen AKL von Gebhardt in Behältern mit der Größe 800 mal 600 Millimeter oder im manuellen Palettenlager gelagert werden, laufen die Auftragswannen zur weiteren Kommissionierung beziehungsweise Bestückung über Fördertechnik auch in diese beiden Regalbereiche. Das eingassige AKL hat eine Lagerkapazität von 5.624 Stellplätzen brutto. Nachdem die Auftragswanne die drei Kommissionierbereiche passiert hat, wird diese über Gebhardt-Fördertechnik in den Verpackungsbereich transportiert.

An derzeit 14 Packplätzen wird die Wannenware in Versandkartons umgepackt, belabelt, umreift und mit Lieferschein und Rechnung versehen in den Versandbereich transportiert, wo zwei Gebhardt-ConBooms die Pakete an sechs verschiedenen Laderampen in die Ladecontainer transportieren. Die im Verpackungsbereich leer werdenden Wannen werden über eine Stauförderstrecke den Kommissionerplätzen wieder zugeführt.

Versandbahnen

Im Palettenbereich befindet sich eine zusätzliche Aufgabenstelle für Kartonagen, die mittels Gebhardt Fördertechnik den beiden ConBooms zugeführt und in Container verladen werden. pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

SSI_Schäfer_GRN_Logistic

FirmenübernahmeSSI Schäfer kauft Software-Entwickler GRN

SSI Schäfer hat das Unternehmen GRN Logistic übernommen. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine lokalen Kompetenzen in Frankreich stärken und seine internationalen Marktentwicklungspläne umsetzen.

…mehr
Viastore_Vidal_Golosinas

Kürzere Durchlaufzeiten durch aufgelöste...Schnellerer Fruchtgummi-Nachschub

Süßwarenhersteller Vidal Golosinas hat seine Logistikstandorte in einem zentralen Distributionszentrum zusammengefasst. Die Intralogistik-Anlage mit Paletten-Hochregallager und automatischem Kleinteilelager sowie Steuerung und Management der Anlage per WMS Viadat erhöht die die Lagerkapazitäten und verkürzt die Lieferzeiten.

…mehr
Unitechnik Soennecken AutoStore

Autostore-Lager mit zehn RoboternWohin mit all dem Bürobedarf?

Die Bürobedarfskooperation Soennecken musste nach einer Erweiterung des Sortiments ihre Logistikkapazität anpassen. Unitechnik integrierte ein Autostore-Lager zur automatischen Bevorratung und Bereitstellung von Kleinteilen in das bestehende Logistikzentrum in Overath. Auf einer Fläche von knapp 300 Quadratmetern wurde Raum für 6.000 weitere Artikel geschaffen.

…mehr
Messe Leipzig- Gefahrgut-Gefahrstoff

Gefahrgut & Gefahrstoff in LeipzigEine neue Fachmesse steht in den Startlöchern

Auf der neuen Messe zeigen Unternehmen Produkte und Lösungen für den Gefahrguttransport, die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen sowie die Sicherheit im Umgang mit hochsensiblen Gütern und Stoffen. Die Premiere der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff ist vom 14. bis 16. November 2017 auf der Leipziger Messe. 

…mehr
Dematic Siemens

Multishuttle-System bei SiemensDematic optimiert Materialfluss bei Siemens

Dematic stattet einen Siemens-Neubau in Zug in der Schweiz mit seinem Multishuttle-System aus. Das verbessert den Materialfluss und erhöht den Durchsatz. Die IQ-Softwarelösung des Intralogistikers steuert den Materialfluss sowie die Verwaltung des Lagers. Im Herbst 2018 soll das Gebäude in Betrieb genommen werden. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige