Schnelllauf-Rolltor

Ein weiches Tor

Kollisionsresistent, funktionssicher, wartungsarm und nun auch in XXL-Ausführung gibt es das Schnelllauf-Rolltor Soft-Touch-S von Efaflex. Der Hersteller schnelllaufender Industrietore hat den Größenbereich des bisherigen Soft-Touch-Systems nun auf 4.500 Millimeter Breite und 5.000 Millimeter Höhe erweitert.

Schnelllauf-Rolltor Soft-Touch-S von Efaflex

Dieses Tor (SRT) ist speziell für die industrielle Anwendung im Innenbereich konzipiert. Es ist platzsparend konstruiert und hat wie alle Tore dieser Baureihe einen Anfahrschutz: Kommt das Torblatt mit einem Hindernis oder einer Person in Berührung, kann sich die federelastische und flexible Schließkante leichtgängig in alle Richtungen verformen. Wird von einer auslöserelevanten Auslenkung an ein gewisser Verformungsweg überschritten, lösen sich beidseitige Rastverbindungen am Torabschluss, so dass sich das Torblatt von den Führungsstücken trennen kann.

Sensoren melden diesen Zustand als „Crash“ an die Steuerung, worauf der Torlauf sofort gestoppt wird. Anschließend erfolgt eine verzögerungsfreie Auffahrt des Torbehangs bis zur oberen Endlage. Die Schließbewegung muss über die Steuerung manuell ausgelöst werden, damit das Tor in die untere Endlage – also „Tor zu“ – fährt. Dort erfolgt ein vollautomatisches Einrasten, indem die Führungsstücke wieder mit den Rastverbindungen zusammengeführt werden. Durch den leicht verformbaren Torblattabschluss ist eine Sicherheits-Kontaktleiste nicht erforderlich.

Anzeige

Für die aktuelle Größenerweiterung war es notwendig, das SRT mit Soft-Touch nun serienmäßig mit zwei getrennten Zugfedersystemen für Gewichtsausgleich und Torblattspannung auszustatten. Der Vorteil ist: Die notwendigen Spannkräfte für das flexible Abschlusselement können jetzt individuell last- oder größenabhängig eingestellt werden. Außerdem ermöglicht die veränderte Konstruktion insgesamt höhere Torblattgeschwindigkeiten, die Efaflex mit bis zu zwei Meter pro Sekunde für das Öffnen und bis zu ein Meter pro Sekunde für das Schließen angibt. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenschutztor

Smart-Logistik-Tor

Den Namen EFA-SRT MS USD hat Efaflex seinem neuen Maschinenschutztor gegeben. Es wurde im Rahmen der Logimat erstmals ausgestellt und als Prototyp gezeigt. Das Tor in lässt sich in vollautomatisierte Prozesse und intelligente Systeme integrieren.

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Smart-Process-Gating

Zutritt unerwünscht

Rolltorabsicherung. Leuze electronic hat bei einem Reinigungsmittelhersteller den kompletten Materialflussprozess mit Smart-Process-Gating gelöst – einem ganzheitlichen, sicheren Systemkonzept, das ohne Sensoren auskommt.

mehr...
Anzeige

Industrietore

Tor-Neuheiten

Von Hörmann kommen weiterentwickelte Industrietore für eine effiziente Logistik. Es kommt auf reibungslose Abläufe, ein für das Personal angenehmes Klima und auf Arbeitssicherheit an – nicht zuletzt auch auf eine ansprechende Gestaltung.

mehr...

Tor EFA SST

Fabrik gut schließen

Von Efaflex kommt das Spiraltor Typ SST. Der Platzbedarf im Vergleich zu herkömmlichen Spiraltoren sei gering, meldet der Hersteller: Das Tor ließe sich auch bei niedrigen Stürzen einbauen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lichtgittertore

Blitzlicht und Hupsignal

Torlichtgitter und Laserscanner sorgen für Kostenreduzierung. Intelligente Logistik auf höchstem Qualitätsniveau ist Voraussetzung für einen reibungslosen Produktionsablauf. Kundenindividuelle Problemlösungen sind für Lieferanten und Produzenten...

mehr...